Landtagswahlkreis 53 (Rotenburg) CDU nominiert Landtagskandidaten

Der CDU-Kreisvorstand befasst sich Anfang Februar mit den Landtagskandidaten im Wahlkreis 53 (Rotenburg). Zwei Kandidaten gibt es: den Wahlkreisabgeordneten Eike Holsten und Dirk Gieschen aus Quelkhorn.
28.01.2022, 11:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Landkreis Rotenburg. Der Rotenburger CDU-Kreisvorstand wird sich in seiner nächsten Sitzung am Montag, 7. Februar, abschließend mit dem Verfahren zur Aufstellung der Landtagskandidatin oder des Landtagskandidaten im Wahlkreis 53 (Rotenburg) befassen. Wie der Kreisvorsitzende Marco Mohrmann mitteilt, wird durch die Ende Dezember beschlossene Wahlkreisreform eine erneute Wahlkreismitgliederversammlung erforderlich, da die Gemeinden Oyten und Ottersberg dem Wahlkreis Rotenburg zugeschlagen wurden. Zwei Kandidaten sind bislang bekannt: der Wahlkreisabgeordnete Eike Holsten aus Rotenburg sowie als Mitbewerber Dirk Gieschen aus Quelkhorn.

„Dem Vorstand werde ich vorschlagen, die Nominierung am 4. März durchzuführen. Die Priorität liegt bei einer Präsenzveranstaltung. Sollte es die pandemische Lage allerdings nicht zulassen, dann ist auch eine Videokonferenz mit anschließender Urnenwahl in den Gemeindeverbänden denkbar“, so der Kreisvorsitzende. Eine endgültige Entscheidung über die Veranstaltungsform soll bis Mitte Februar getroffen werden. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+