Diesellok V 41 fährt aufgrund eines Schadens nicht mehr Der Kleinbahnverein Leeste sucht ein Getriebe

Weyhe-Leeste. Bei den Mitgliedern vom Kleinbahnverein Leeste, der die Museumsbahn Pingelheini betreibt, machen sich zurzeit ein paar Sorgenfalten auf der Stirn breit. Der Grund: Das Getriebe der Diesellok V 41 ist kaputt.
12.12.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Der Kleinbahnverein Leeste sucht ein Getriebe
Von Markus Tönnishoff

Bei den Mitgliedern vom Kleinbahnverein Leeste, der die Museumsbahn Pingelheini betreibt, machen sich zurzeit ein paar Sorgenfalten auf der Stirn breit. Der Grund: Das Getriebe der Diesellok V 41 ist kaputt. Nun ist es fraglich, wie es mit der Lok weitergeht, denn derartige Getriebe werden nicht mehr hergestellt, man müsste also ein gebrauchtes finden.

„Es soll noch ein Getriebe geben, aber das ist nicht zu verkaufen, weil es bei einer anderen Lok in Betrieb ist“, sagt Bernhard Schmidt, Vorsitzender des Vereins. So ein Getriebe würde rund 42 000 Euro kosten, das könne der Verein auch stemmen, denn: „Die Versicherung würde einen Großteil der Kosten übernehmen“, erklärt der Vorsitzende. Aber es sei eben kein Getriebe auf dem Markt.

Deshalb habe der Verein darüber nachgedacht, das Getriebe der V 41 reparieren zu lassen. „Aber laut eines Sachverständigen ist das Getriebe nicht zu reparieren“, so Schmidt, der die Hoffnung auf eine Reparatur aber noch nicht ganz aufgegeben hat. „Wir suchen jetzt nach einer Spezialfirma, die es möglicherweise doch noch reparieren kann“, erklärt der Eisenbahnfan. Auch beim Eisenbahnausbesserungswerk in Bremen wolle er deshalb noch vorstellig werden. Wenn das Getriebe nicht repariert werden könne, müsste man über die Anschaffung einer Ersatz-Lok nachdenken.

Die V 41, die nun wegen des Getriebeschadens nicht mehr fährt, habe einst rund 80 000 Euro gekostet, wie Schmidt sagt. „Aber ohne funktionierendes Getriebe ist sie nichts mehr wert“, so Schmidt. Die Lok stammt aus dem Jahr 1955 und nennt 400 PS ihr Eigen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+