Neue Bücher für Groß und Klein Feiernde Pinguine und Philosophen

Stuhr. Was ist eigentlich wirklich wichtig im Leben? Diese Frage treibt Menschen immer wieder um. Die Antwort könnte ein Buch geben, das neu in der Stuhrer Bibliothek eingetroffen ist – es ist eines von mehreren.
24.02.2015, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Feiernde Pinguine und Philosophen
Von Markus Tönnishoff

Was ist eigentlich wirklich wichtig im Leben? Diese Frage treibt Menschen immer wieder um. Die Antwort könnte ein Buch geben, das neu in der Stuhrer Bibliothek eingetroffen ist – es ist eines von mehreren.

In seinem Buch „Die zehn wichtigsten Fragen des Lebens in aller Kürze beantwortet“ will der Autor Gregor Eisenhauser Lebenshilfe geben. Viele Menschen, so der Autor, würden sich nicht klar machen, dass ihre Existenz endlich ist. Darüber solle man sich aber im Klaren sein, denn erst dann stelle man sich die wichtigsten Fragen des Lebens: Was ist der Sinn des Lebens? Was ist richtig und falsch? Ist man glücklich? Der Autor ist promovierter Philosoph und schreibt seit zehn Jahren Nachrufe – jedoch nicht auf Prominente, sondern auf ganz normale Menschen. Diese Aufgabe habe sein Leben verändert und ihn zu dem Buch inspiriert, teilte der Verlag mit.

Philosophisch geht es auch in dem Buch „Auf die Freundschaft – eine philosophische Begegnung oder was Menschen zu Freunden macht“ von Ina Schmidt zu. Was bedeutet Freundschaft heute, zu Zeiten von Facebook und anderen Social Networks? Was ist die Kernidee von Freundschaft? Und was macht eine wirklich gute Freundschaft aus? Die Philosophin Ina Schmidt nimmt die Leser mit auf einen Weg in das Reich der Freundschaft und beschreibt, was man für eine gelingende Freundschaft tun kann. Zu Wort kommen Philosophen wie Aristoteles, Sokrates, Cicero und Kant aber auch zeitgenössische Denker wie Hannah Arendt, Albert Camus, Jean-Paul Sartre oder Antoine de Saint-Exupéry.

Für Kinder im Alter zwischen sechs und neun Jahren hat die Bibliothek das Buch „Ponyhof Sternenhügel“ von Reeta Niemelä angeschafft. Im Mittelpunkt steht Iris, die endlich reiten lernen darf. Auf dem Ponyhof gibt es für sie viel zu entdecken: die Sattelkammer, den Stall und den Reitplatz. Iris lernt, wie man ein Pony putzt und wie viele verschiedene Bürsten es dafür gibt. Und dann muss sie es satteln und auftrensen - wie soll sie bloß den richtigen Sattel finden? Doch zum Glück helfen ihr die anderen Kinder.

Für die ganz Kleinen gibt es dann noch das Wimmel-Buch „Die große Pinguinparty“ von Christian Jeremias: Oma Pinguin wird 90, das ist natürlich ein Grund zum Feiern. Und so bevölkern haufenweise Pinguine ihr Haus. Da eine Kostümparty stattfinden soll, geht es bald drunter und drüber, und Oma hat Mühe, das Chaos zu bändigen.

Die Stuhrer Bibliothek hat zwei Standorte: In Brinkum (Jupiterstraße 1, Telefon 04 21 / 80 10 02) ist sie dienstags in der Zeit von 11 bis 19 Uhr und freitags von 11 bis 17 Uhr geöffnet, in Moordeich (Neuer Weg 11, 04 21 / 56 20 35) können montags von 11 bis 17 Uhr und donnerstags von 11 bis 19 Uhr Bücher entliehen werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+