Tischtennis Bezirksliga Rotenburg/Stade

Der nächste Schritt Richtung Klassenerhalt

Der TV Sottrum hat der SG Wiedau die Höchststrafe erteilt und verbesserte damit seine Ausgangsposition im Abstiegskampf.
27.03.2019, 14:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens

Einen weiteren großen Schritt in Richtung des direkten Klassenerhalts in der Bezirksliga Rotenburg/Stade haben die Tischtennisspieler des TV Sottrum gemacht. Beim 9:0 über die SG Wiedau verteilten die Gäste gar die Höchststrafe. Einzig in den Doppeln tat sich der TV Sottrum schwer. Michael Itzen und Dirk Lüßen mussten trotz einer 2:0-Satzführung ebenso noch in den Entscheidungssatz wie auch Jens Lüßen und Joachim Rosenbrock. Dort zeigten sich die TV-Paarungen jedoch wieder hellwach. Marc Itzen und Andre Milosch sorgten durch ihren Dreisatzsieg für die 3:0-Führung. In den folgenden Einzeln präsentierten sich die Spieler des TV Sottrum deutlich überlegen und gaben in sechs Partien lediglich noch zwei Sätze ab.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+