Eingabefehler der Verwaltung

Tietjen doch nicht im Rat

Der Bülstedter Hans-Peter Tietjen (Die Basis) hat es doch nicht in den Tarmstedter Samtgemeinderat geschafft. Die Verwaltung teilt mit, sie habe einen Eingabefehler im Wahlprogramm gemacht.
14.09.2021, 18:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg
Tietjen doch nicht im Rat

Die Auszählung lief korrekt, doch hat die Verwaltung einen Sitz zu viel ins Programm eingegeben.

Hauke-Christian Dittrich

Tarmstedt. Anders als berichtet, hat es der Bülstedter Hans-Peter Tietjen (Die Basis) doch nicht in den Tarmstedter Samtgemeinderat geschafft. Grund für die Falschmeldung ist ein Eingabefehler der Verwaltung, die im Wahlprogramm 27 Sitze angelegt hat. Korrekt seien aber nur 26 Sitze, da der Samtgemeindebürgermeister als Ratsmitglied stets gesetzt sei, heißt es aus dem Rathaus. Tietjen hatte 172 Stimmen auf sich vereinigt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+