Fußball

Dank Keke Topp: Finanzspritze für TSV Gnarrenburg

Der TSV Gnarrenburg wird für die Ausbildung von Junioren-Nationalspieler Keke Topp belohnt. 1950 Euro fließen in die Kassen des Vereins.
02.05.2021, 13:29
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Dank Keke Topp: Finanzspritze für TSV Gnarrenburg
Von Thorin Mentrup
Dank Keke Topp: Finanzspritze für TSV Gnarrenburg

Keke Topp (weißes Trikot).

nordphoto

1950 Euro fließen in die Kassen des TSV Gnarrenburg. Der Grund dafür ist die Ausbildung von Keke Topp, der in der kommenden Saison für die A-Junioren des FC Schalke 04 auflaufen wird. Zuletzt trug der 17-Jährige das Trikot des SV Werder Bremen, zu dem er im Jahr 2013 von seinem Heimatverein gewechselt war. An der Weser stieg der Angreifer zum Junioren-Nationalspieler auf. Weil er in der Saison 2019/20 zwei Länderspiele für die deutsche U16-Auswahl bestritt, greift das Bonussystem des Deutschen Fußballbundes (DFB): Mit diesem honoriert der Verband seit der Saison 2004/05 die Arbeit der Vereine, die an der Talentförderung von Junioren-Nationalspielern beteiligt waren. Insgesamt schüttet der DFB an 17 Vereine des Niedersächsischen Fußballverbandes 48.500 Euro für die Ausbildung von sieben Juniorinnen beziehungsweise Junioren aus.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+