Gute Aussichten Haushalt verspätet sich

Gnarrenburg spürt finanziell wenig von der Pandemie. Kämmerer Olaf Butt rechnet im kommenden Jahr mit einem Überschuss. Der Haushalt soll im Februar beschlossen werden.
28.12.2021, 15:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Haushalt verspätet sich
Von Peter von Döllen

Gnarrenburg. Normalerweise hat die Gemeinde Gnarrenburg ihren Haushalt kurz vor dem Weihnachtsfest unter Dach und Fach. Das klappte dieses Jahr nicht. Nun soll das Zahlenwerk im Februar bei einer Ratssitzung beschlossen werden. Davor gibt es Beratungen in den Fraktionen und Fachausschusssitzungen. Ein Grund ist die Pandemie, die ein wenig ausbremst. Für den neuen Bürgermeister Marc Breitenfeld und viele neue Ratsmitglieder ist es zudem die erste Haushaltsaufstellung. Einen Entwurf haben Kämmerer Olaf Butt und sein Team aber bereits erarbeitet. Danach hat Corona erneut wenig Auswirkung auf Gnarrenburg, wie Butt konstatiert. Das liege unter anderem an umfangreichen Hilfen von Bund, Ländern und Landkreis. Auch die Prognose für Steuereinnahmen im kommenden Jahr sei positiv.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren