Kreisstraße in Hepstedt 23-Jähriger bei Wildunfall verletzt

Bei dem Versuch, einem Reh auszuweichen, ist ein junger Autofahrer in Hepstedt von der Fahrbahn abgekommen. Sein Auto überschlug sich. Dabei verletzte sich der 23-Jährige.
28.09.2022, 16:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Irene Niehaus

Hepstedt. Bei einem Wildunfall auf der Kreisstraße 133 in Hepstedt ist am Dienstagmorgen ein 23-jähriger Autofahrer verletzt worden. Der junge Mann war gegen 7 Uhr mit seinem Ford auf der Kreisstraße unterwegs, als ein Reh plötzlich auf die Fahrbahn sprang. Der 23-Jährige konnte eine Kollision mit dem Wildtier nicht verhindern. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Straße ab und prallte gegen einen Straßenbaum. In der Folge überschlug sich der Wagen und blieb auf dem Dach liegen. Der verletzte Fahrer wurde nach Angaben der Polizei mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren