Jugendfeuerwehr Hepstedt

Brandschutzerziehung mit Spaß

Neuwahlen bei der Hepstedter Jugendfeuerwehr: Zur Jugendsprecherin wurde Lisa-Marie Reiß gewählt. Ihr Stellvertreter ist fortan Jos Kaiser.
22.12.2019, 05:35
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg
Brandschutzerziehung mit Spaß

Sie haben in der Hepsteder Jugendwehr Verantwortung übernommen (von links): Julian Henne, Lina Meyer, Jos Kaiser, Merle Schulz, Lisa-Marie Reiß, Felicitas Zerbe, Greta Kaiser und Lennard Rugen.

Nettsträter

Hepstedt. Hepstedt von oben ansehen konnten sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr in dem Jahr – auf der Drehleiter der Zevener Feuerwehr, die den Hepstedtern einen Besuch abgestattet hatte. Solche und noch andere Momente ließ in der Jahreshauptversammlung des Feuerwehrnachwuchses Jugendfeuerwehrwart Lüder Mohrmann in seinem Jahresbericht Revue passieren. Zudem berichtete er von 52 regulären Gruppenstunden, über die Teilnahme am Sommerzeltlager in Wilstedt mit 14 Jugendlichen und zwei Betreuern bis hin zur Teilnahme an diversen Wettkämpfen. Sehr gut sei beim Nachwuchs der 24-Stunden-Dienst angekommen, auf den sich die zukünftigen Brandschützer auch 2020 wieder freuen. Neben Brandschutzerziehung sei auch der Spaß nicht zu kurz gekommen, so wurde zum Beispiel gemeinsam Pizza gebacken oder ein Filmabend organisiert.

Wie in jedem Jahr standen Neuwahlen auf dem Programm. Sie ergaben folgende Ergebnisse: Zur Jugendsprecherin wurde Lisa-Marie Reiß gewählt. Ihr Stellvertreter ist fortan Jos Kaiser. Als Schriftführerin wählte die Gruppe Felicitas Zerbe und Greta Kaiser zur Stellvertreterin. Als neuer Kassenwart wird Julian Henne seine Arbeit aufnehmen und erhält dabei Unterstützung von Lina Meyer. Die Kasse prüfen werden Lennard Rugen und Merle Schulz.

Die anwesenden Gäste, unter anderem Gemeindebrandmeister Harald Cordes, sprachen dem Nachwuchs Lob und Anerkennung aus und bedankten sich für die gute Arbeit, die in der Jugendfeuerwehr geleistet werde. Cordes betonte, dass es „wichtig ist, den jungen Menschen eine gute Heranführung an die Feuerwehr“ zu bieten. Er hoffe, dass später möglichst viele in die aktive Wehr eintreten. Ortsbrandmeister Herbert Meyer lobte das Engagement besonders beim jährlichen Besuch der Bürger ab 80 Jahren, denen ein selbstgemachtes Adventsgesteck und in diesem Jahr auch selbstgebackene Kekse überreicht worden waren.

Der Hepstedter Jugendfeuerwehr gehören 28 Mitglieder an, davon sind 15 weiblich. Auch 2020 werde dem Nachwuchs viel geboten. Neben den Gruppenstunden, in denen die Teilnehmer beispielsweise den feuerwehrtechnischen Dienst kennenlernen, stehen zahlreiche Wettbewerbe und auch ein Besuch der Feuerwehrmesse „Interschutz“ in Hannover auf dem Plan, teilt die Feuerwehr mit.

Zu den Gruppenstunden sind jederzeit interessierte Kinder ab zehn Jahren willkommen. Sie beginnen jeden Mittwoch um 18 Uhr in den Räumen der Feuerwehr Hepstedt. Weitere Infos: www.feuerwehr-hepstedt.org.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+