Polizei Rotenburg warnt Kriminelle Spendensammler

Vorzugsweise vor Einkaufsmärkten und in Fußgängerzonen sind derzeit kriminelle Spendensammler unterwegs, davor warnt die Polizei im Landkreis Rotenburg aufgrund mehrerer Vorfälle in den zurückliegenden Tagen.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Landkreis Rotenburg. Aufgrund mehrerer Vorfälle in den zurückliegenden Tagen warnt die Polizei im Landkreis Rotenburg vor kriminellen Spendensammlern. Erfahrungsgemäß nutzen sie vor allem in der Vorweihnachtszeit den Trubel auf den Parkplätzen vor Einkaufsmärkten und die Fußgängerzonen, um angeblich für behinderte und taubstumme Kinder im In- und Ausland zu sammeln.

Mit kopierten Spendenlisten auf Klemmbrettern in der Hand nehmen die Täter bevorzugt Kontakt zu Senioren auf und setzten dabei gezielt auf deren großes Herz, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Nicht selten öffnen die Menschen in diesen Tagen ihr Portemonnaie, um Bedürftige zu unterstützen. Genau darauf haben es die Betrüger abgesehen. Schnell werde dann das Klemmbrett über die Geldbörse gehalten, um in dessen Schutz die großen Geldscheine zu stehlen.

In diesem Zusammenhang empfiehlt die Polizei, das Portemonnaie am besten in den Jackeninnentaschen zu lassen. „Sollten Sie beim Einkaufen von Unbekannten um Spenden gebeten werden, machen Sie mit lauter Stimme deutlich, wenn Sie das nicht wollen“, empfiehlt der Sprecher der Polizei, Heiner van der Werp.

Man könne aber auch die Polizei ins Spiel bringen oder andere Passanten um Hilfe bitten. Kommt es zu solchen Vorfällen, bitten die Beamten unter dem Notruf 110 um eine Mitteilung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+