In der Nähe der Tarmstedter Kiesgrube

Müll einfach in die Landschaft gekippt

Einen Haufen mit illegal entsorgtem Müll haben Spaziergänger an der Zuwegung zur Tarmstedter Kiesgrube entdeckt. Die Gemeinde hofft nun, dass sich Zeugen melden.
21.02.2020, 18:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg
Müll einfach in die Landschaft gekippt

Umweltfrevel in der Nähe der Tarmstedter Kiesgrube. Die Gemeinde hofft auf Hinweise auf die Täter.

FR

Tarmstedt. Einen Haufen mit illegal entsorgtem Müll haben Spaziergänger an der Zuwegung zur Tarmstedter Kiesgrube entdeckt. Unbekannte haben dort in der Feldmark zwischen Tarmstedt und Hepstedt eine Türzarge, ausgediente Plastikbehälter, Gummihandschuhe, Lampen und Bauabfälle abgekippt. „Auch Zementsäcke liegen dort herum“, so Tarmstedts Bürgermeister Wolf Vogel, der sich den Schauplatz am Freitagnachmittag angesehen hat.

Vogel ist entsetzt: „Es ist unglaublich, dass Menschen so etwas machen.“ Wer seinen Abfall loswerden wolle, könne doch einfach zu Schorfmann in Westertimke fahren. „Das kostet eine kleine Gebühr, aber dafür wird der Kram ordnungsgemäß entsorgt“, so Vogel.

Der hofft nun, dass vielleicht Zeugen Hinweise auf den oder die Täter geben können. Wer etwas gesehen hat, kann sich an Volker Stemmermann vom Ordnungsamt der Samtgemeinde Tarmstedt wenden, er ist dort unter 04283/ 893 79 17 erreichbar.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+