„Denkste“-Team macht weiter Gottesdienst zum Auftanken

Erstmals ist für Sonntag, 20. Oktober, ein „Auftanken“-Gottesdienst in der Kirchtimker Kirche geplant. Er wird von einem ehrenamtlichen Team organisiert.
16.10.2019, 10:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Kirchtimke. Erstmals ist für Sonntag, 20. Oktober, ein „Auftanken“-Gottesdienst in der Kirchtimker Kirche geplant. Er wird von einem ehrenamtlichen Team organisiert, das bis 2018 gut 20 Jahre für die „Denkste“-Gottesdienste in der Kirchenregion Kirchtimke-Wilstedt-Tarmstedt verantwortlich war. „Wir starten nach einer einjährigen Pause jetzt neu durch“, sagt Reinhild Heitmann.

Zum Team, das sich im Monatsrhythmus zum Gedankenaustausch getroffen hat, gehören noch Brigitte Dohrmann, Ulrike Gerken, Stefanie Meyer, Diana Hassing, Ute Fischer-Füssel, Bernd Hassing und Uwe Heitmann. Die Gottesdienste, die ebenfalls regelmäßig stattfinden sollen, seien als „Auszeit mit Gott zum Auftanken für den Alltag“ gedacht. „Die Art der Gottesdienste wird unterschiedlich sein. Lasst euch überraschen und begeistern“, heißt es im Gemeindebrief. Beginn ist um 19.30 Uhr, eine halbe Stunde eher werde ruhige Musik zu hören sein.

Der Gottesdienst selbst bestehe aus Begrüßung, Liedern, Gebeten und Verkündigung und werde von einer Gitarrengruppe sowie von der Westertimkerin Anja Lambregts an der Querflöte begleitet. Im Anschluss an den meditativen Gottesdienst ist zum Ausklang ein Kirchcafé geplant, bei dem es Getränke und etwas zum Naschen geben solle. Am Sonntag, 20. Oktober, wird am Vormittag kein Gottesdienst in der Kirchtimker Lambertus-Kirche stattfinden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+