Kita Ostertimke gewinnt Facebookvoting Prämien für Ideengeber

Die Sparkasse Rotenburg Osterholz hat Projekte aus den Bereichen Wissen und Umwelt ausgezeichnet. Eine Schippe obendrauf gab es für die Kita „Abenteuerland“ in Ostertimke, die ein Facebookvoting gewann.
04.07.2019, 20:13
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Friedrich-Wilhelm Armbrust

Osterholz/Rotenburg. „Wissen und Umwelt“ hatte die Sparkasse Rotenburg Osterholz als Motto ausgegeben. Dazu konnten sich Vereine und Einrichtungen mit entsprechenden Projekten bewerben. Zu entscheiden hatte die Sparkassen-Jury im Frühjahr über mehr als 30 Anträge. Die vier Erstplatzierten sollten jeweils 2500 Euro erhalten. In den Genuss dieser Prämie kommen nun die Kita Abenteuerland in Ostertimke, die Schule an der Wieste in Sottrum, die Theater-AG Hipstedt und der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) mit der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Hambergen.

Die Sparkasse hatte sogar noch eine Schippe drauf gepackt: Über ein Facebook-Voting konnten Interessierte bis Sonntagabend entscheiden, wie die Reihenfolge der besten Vier aussieht. Dafür standen noch einmal 10 000 Euro zur Verfügung. Die Initiatoren des besten Projektes sollten 4000 Euro und die Zweitplatzierten 3000 Euro bekommen. Die Plätze drei und vier werden mit 2000 und 1000 Euro prämiert. Beim Schlussvoting per Facebook erhielt die Kita „Abenteuerland“ in Ostertimke die meisten Stimmen. Danach folgten die Theater-AG Hipstedt, die Schule an der Wieste in Sottrum und schließlich Nabu und KGS in Hambergen

In der Geschäftsstelle der Sparkasse in der Bahnhofstraße informierten die Vertreter der vier Erstplazierten über ihre Projekte. Nabu und KGS setzen sich laut KGS-Lehrer Thomas Köhring in enger Zusammenarbeit für den Erhalt und die Regenerierung des Heilsmoores ein. Dazu sei nötig, das Moor zu entkusseln und Birken und Kiefern zu entfernen. Das möchten Nabu und KGS auf das Springmoor ausweiten. Außerdem sollen laut Köhring die Prämiengelder für das Grüne Klassenzimmer verwandt werden. Dietmar Wonneberger vom Nabu liegt dazu die Nabu-Streuobstwiese am Herzen. Ziel sei es, die Wiese zu verschönern und zu verbessern und weitere Pflegemaßnahmen zu ergreifen.

Bürgermeister Frank Tibke und Meike Ohrmann-Möller von Kindergarten-Leitung informierten über die Kita „Abenteuerland“ in Ostertimke. Dort stehe laut Bürgermeister der Spielplatz im Fokus. Es sei vorgesehen, ihn mit Baumstämmen, Holzhaus, Nistkästen und Blumenwiese zu erweitern. Ohrmann-Möller hat den Wunsch, dass die Kinder mehr Sinneserfahrungen mit Wasser und Erde, Matsch und Baumstämmen machten. Laut Tibke soll die Neugestaltung im September präsentiert werden.

Lehrer und Regisseur Daniel Klotzek will mit seiner Theater-AG Hipstedt einen neuen Spielfilm drehen. In dem Film soll es um künstliche Intelligenz gehen. „Die Spielfilmlänge wird 90 Minuten betragen. Wir drehen innerhalb von zehn Tagen. Das ist irre viel Arbeit“, weiß Klotzek. Schauspieler Cord Schwanholt aus Sittensen ergänzt: „Es geht uns um die Frage, ob die künstliche Intelligenz uns beherrscht oder wir sie.“

Die Schule an der Wieste in Sottrum plant, auf dem Schulgelände einen Lebensraum für Bienen und andere Insekten einzurichten. Darin einbezogen seien besonders die fünften bis siebten Klassen, sagte Arne Boschen, zuständig an der Schule für Öffentlichkeitsarbeit. Streuobst- und Wildblumenwiesen, Hecken aus Bienennährgehölzen, Insektenhotels und einen Lehrpfad will die Schule anlegen. Ebenfalls soll das Grüne Klassenzimmer „in Schuss gebracht werden“, so Boschen. Gemeinsames Leben und Lernen gehört für ihn in der Oberschule zusammen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+