TSV Timke Feldmanns Interimszeit ist vorbei

Die Zeit von Interimstrainer Andreas Feldmann ist beim Frauenfußball-Bezirksligisten TSV Timke zu Ende.
09.11.2020, 09:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Kirchtimke. Die Zeit von Interimstrainer Andreas Feldmann ist beim Frauenfußball-Bezirksligisten TSV Timke zu Ende. Übergangsweise hatte sich der Übungsleiter nach der Sommerpause bereiterklärt, beim Aufsteiger und aktuellen Tabellenneunten der West-Staffel auszuhelfen.

Der langjährige Coach im Mädchen- und Frauenbereich beim TSV Eiche Neu St. Jürgen und TSV Timke zieht ein positives Fazit seiner Tätigkeit. „Die Spielerinnen haben im Training sehr gut mitgemacht. Man konnte zu jeder Zeit erkennen, dass sie die Vorgaben umsetzen wollten. Es hat Spaß gemacht“, betont Andreas Feldmann. Die sehr gute Trainerbeteiligung stellte den 56-jährigen Aushilfscoach ebenfalls vollauf zufrieden. Mannschaftsführerin Marina Hastedt gibt das Kompliment artig zurück. „Andreas kam bei uns sehr gut an. Wir waren alle sehr zufrieden mit ihm“, erkärt Hastedt.

Der TSV Timke hatte sich vor der Nominierung von Andreas Feldmann im Sommer etwas überraschend von Meistertrainer Tobias Hecht getrennt. Unter Interimstrainer Feldmann sprangen für die Kirchtimke-Kickerinnen in bislang fünf Meisterschaftsspielen sechs Punkte heraus (zwei Siege, drei Niederlagen). Der Nachfolger von Andreas Feldmann ist derweil noch geheim. Spätestens zum nächsten Punktspiel in der Bezirksliga West möchte der Verein vom Schierksdamm allerdings einen neuen Cheftrainer präsentieren.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+