Mitgliedsbeiträge steigen 2021

TSV Timke saniert einen Sportplatz

Erstmals seit 2010 erhöht der TSV Timke seine Mitgliedsbeiträge. Die auf der Hauptversammlung einstimmig beschlossene Anhebung gilt ab 2021.
09.03.2020, 19:13
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg
TSV Timke saniert einen Sportplatz

Treue Mitglieder hat die TSV-Vorsitzende Silvia Mangels (rechts) geehrt (von links nach rechts): Heiko Feldmann (25 Jahre), Marlies Wichels (25 Jahre), Irmtraut Weisser (60 Jahre) und Johann Postels (65 Jahre).

TSV Timke

Kirchtimke. Erstmals seit 2010 erhöht der TSV Timke seine Mitgliedsbeiträge. Die auf der Hauptversammlung einstimmig beschlossene Anhebung gilt ab 2021 und sieht vor, dass der Jahresbeitrag für Kinder von 36 auf 40 Euro steigt, für Jugendliche, Azubis, Studenten und Schüler von 42 auf 48 Euro, für Erwachsene von 72 auf 80 Euro, für Rentner ab 60 Jahre von 48 auf 56 Euro, für Familien von 120 auf 132 Euro, für Rentner-Familien von 72 auf 80 Euro. „Wir mussten reagieren, weil die Abgaben an den Kreissportbund und Landessportbund für dieses Jahr erhöht wurden“, so die Vorsitzende Silvia Mangels. Zusätzlich rechne der Verein mit steigenden Kosten für die Ausbildung der Übungsleiter und Vereinshelfer. Außerdem müsse der TSV Timke Rücklagen bilden für anfallende Arbeiten und Reparaturen auf dem Sportplatz und am Sporthaus.

Auch für die Kosten der Eigenleistung bei der Sportplatzsanierung müsse der TSV gerüstet sein. Die Sportplatzsanierung betreffe den unteren Platz. Dieser sei fast nicht mehr bespielbar und werde nur noch fürs Training genutzt, wenn überhaupt noch. „Es mussten schon Spiele abgesagt werden wegen Unbespielbarkeit des Platzes und Verletzungsgefahr“, so Mangels. Die gesamte Rasenfläche müsse erneuert werden. Die Gesamtkosten einschließlich Bewässerungsanlage belaufen sich auf rund 48 000 Euro, wobei Zuschüsse in Höhe von 40 000 Euro beantragt seien. Seine Eigenleistung setzte der Verein mit rund 8000 Euro an. Da die Zuschüsse erst nach Erhalt der Rechnungen überwiesen würden, müsse der TSV das Vorhaben vorfinanzieren.

In der Hauptversammlung wurde die Vorsitzende Silvia Mangels einstimmig wiedergewählt, ebenso wie Kassenwart Stefan Rothgeber und Schriftführerin Lena Rein. Der TSV Timke hat derzeit 420 Mitglieder, das seien nur drei weniger als im Vorjahr, so Mangels. Damit sei fast jeder dritte Einwohner der drei Timke-Dörfer Mitglied im Sportverein. Damit das so bleibe, setze der Verein nach wie vor auf gute Aus- und Weiterbildung der Übungsleiter und Helfer und übernehme die Kosten dafür. Mangels hob die Bedeutung des Ehrenamts hervor: „Wenn es keine Ehrenamtlichen im Verein gäbe, wäre der Vereinsbeitrag fünf bis sechs Mal höher.“

Für dieses Jahr hat der TSV Timke den Ausstellungscup des FC Ummel in Kirchtimke (vom 20. bis 25. Juli) auf dem Zetttel. Eingeplant seien der Ummel-Lauf in Hepstedt am 17. Mai sowie Wilstedt bei Nacht am 5. Juni. Die Seniorenfahrt im September geht in die Lüneburger Heide.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+