Polizeieinsätze in Rotenburg Tatverdächtiger schläft im Linienbus

Mehrere Einsätze am Rotenburger Bahnhof hatte die Polizei in der Nacht zu Sonntag zu bewältigen.
23.01.2022, 13:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Irene Niehaus

Rotenburg. Mehrere Einsätze am Rotenburger Bahnhof hatte die Polizei in der Nacht zu Sonntag zu bewältigen. Dort war es zu Sachbeschädigungen gekommen, unter anderem am Bahnhofsgebäude und an geparkten Linienbussen. In einem Fall hatte der Täter sogar versucht, einen der Busse kurzzuschließen. Bei einem Einsatz traf die Streifenwagenbesatzung einen 35-jährigen Tatverdächtigen an, der in einem Bus schlief. Gegen ihn wird nun in vier Fällen ermittelt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+