Schaden rund 130.000 Euro Vandalismus in Rotenburger Sporthalle

Vandalismus in der Sporthalle des Rotenburger Ratsgymnasiums: Unbekannte haben dort alles unter Wasser gesetzt, der Schaden soll 130.000 Euro betragen.
03.08.2021, 14:43
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Rotenburg. In der Nacht von Freitag auf Sonnabend (30./31. Juli) drangen unbekannte Personen in die Sporthalle des Ratsgymnasiums in Rotenburg ein, zerstörten die Sanitäranlagen und setzten alles unter Wasser. Der Schaden beläuft sich nach erster Schätzung auf rund 130.000 Euro. Der Landkreis setzt eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise auf die Täter aus.

Nur durch das schnelle Handeln von Landkreismitarbeitern sei weiterer Schaden verhindert worden, heißt es vom Landkreis. Die Täter zerschlugen fünf von sechs Oberlichtern der Sporthalle und gelangten so ins Innere. Dabei wurden auch die Dachhaut beschädigt, Fallrohre abgerissen und Fassadenplatten abgeschraubt. In den Sanitäranlagen wurden dann diverse Waschbecken zerschlagen, die Leuchten und Inneneinrichtung zerstört und mehrere Fenster beschädigt. Durch die offenen Wasserhähne gelangte Wasser in die Räume, so dass auch in den Umkleiden und der kleinen Halle Wasserschäden an den Böden entstanden. Die Polizei ermittelt.

Eine erste Begehung der Halle mit einem Dachdecker und einem Spezialisten für Trocknungen habe gezeigt, dass die Schäden schwerwiegender sind, als zunächst angenommen. Aufgrund des eingedrungenen Wassers sei ein Austausch des gesamten Sportbodens in der kleinen Halle notwendig. Durch die beschädigte Dachhaut konnte aufgrund der Regenfälle am Wochenende Wasser in die Dachkonstruktion eindringen, so dass dieser Dachbereich sowie die Decken darunter erneuert werden müssen.

Die Halle ist bis auf Weiteres nicht mehr nutzbar. Von einem Nutzungsausfall betroffene Sportvereine werden durch den Landkreis direkt informiert. "Wir versuchen, alternative Nutzungen zu ermöglichen", so Landkreis-Sprecherin Christine Huchzermeier.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+