Handball-Landesliga

Auswärts beim Rangzehnten

Ein Absteiger steht nun fest. Allerdings ist es nicht der Tabellenletzte TV Sottrum.
11.04.2019, 09:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Landesliga Männer: Spekuliert wurde schon seit Längerem, nun ist es offiziell: Der TV Gut Heil Spaden verzichtet in der kommenden Saison auf sein Startrecht in der Landesliga. Durch den Rückzug steht das Team aus Bremerhaven als erster Absteiger fest und der TV Sottrum rückt am Ende der Serie im Klassement einen Platz auf. Sollte tatsächlich noch ein weiterer Klub die Segel streichen, dann könnten die Männer von der Wieste noch auf den Relegationsplatz springen und den Klassenerhalt auf dem Umweg realisieren. Ob sich der Verein im Fall der Fälle noch ein weiteres Jahr in der Landesliga antun wolle, müsse sein Nachfolger entscheiden, meint Rolf Karnick. Er gibt das Traineramt beim TVS nach der Spielzeit bekanntlich an den Rotenburger Götz Siegmeyer ab. An diesem Sonnabend geht es für die Sottrumer zur HSG Schwanewede/Neuenkirchen II. Der Zehnte der Tabelle benötigt noch den einen oder anderen Zähler zum sicheren Verbleib in der Liga. Bis auf Martin Jünemann (Auslandsaufenthalt) und Jonas Stelling (Bänderverletzung) stehen Rolf Karnick gegen die Verbandsliga-Reserve der HSG alle Spieler zur Verfügung.

Anpfiff: Sonnabend um 20 Uhr in Schwanewede

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+