Freiluftkonzert in Sottrum

Musical trifft auf Rock und Pop

Die preisgekrönte Musicalsängerin Sara Dähn, ihr für das Entertainment des Publikums zuständiger Begleiter Thomas Blaeschke und das Ensemble Voice Over Piano gastieren bald wieder auf dem Sottrumer Kirchplatz.
07.07.2020, 16:53
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Musical trifft auf Rock und Pop
Von Lars Köppler

„Weltweit – hautnah“: Nach diesem Motto leben und arbeiten das Ensemble Voice Over Piano und die Profimusiker Sara Dähn und Thomas Blaeschke. Seit mehr als zehn Jahren tritt diese Kombination national und international auf. Auch in Sottrum lassen sich die Künstler seit einigen Jahren regelmäßig blicken. So auch am Sonnabend, 15. August, wenn der Tenor auf dem Sottrumer Kirchplatz ab 19 Uhr wieder „Musical meets Rock & Pop“ lautet. Trotz Corona-Pandemie steigt dann unter den bekannten Corona-Beschränkungen die siebte Auflage des Freiluft-Festivals. Präsentiert wird die Veranstaltung von der Kirchengemeinde Sottrum, der hiesigen St. Georg-Stiftung und dem Heimatverein Sottrum in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Rotenburg, Inspirion und der Sparkasse Rotenburg/Osterholz.

Auf die Zuschauer wartet ein Reigen von Melodien aus verschiedenen Bereichen. Sara Dähn wird dabei gesanglich ihre Klasse präsentieren und durch verschiedene Genres springen: Rock von Queen, Pop von ABBA, Cats oder Evita aus dem Musicalbereich, Chansons von Kreisler, Neumann oder Holländer, eigene Songs von Voice Over Piano wie die bereits bekannten Songs „Leben“, „Cool“ und Sternenstaub“ und Stücke von Udo Jürgens sowie den einen oder anderen frühen Schlager gibt es zu hören. Und während sich Sara Dähn rasant auch mal von einem ins nächste Kostüm wirft, plaudert Thomas Blaeschke aus dem Nähkästchen der Produktionen und Autoren oder gibt geschichtlichen Einblick in die Einordnung der Werke.

Mit ihrer Band, dem Orchester oder unplugged: Ihre Musik brachte Dähn und Blaeschke bereits nach Südafrika, Afghanistan, Irak, Usbekistan, Österreich, Russland und Kamerun oder in Metropolen wie New York, San Francisco und Shanghai. Abgehoben sind die Sängerin und der Entertainer dennoch nicht. „Wir wissen einfach, wo unsere Wurzeln sind und lieben die Abwechslung, die unser Beruf mit sich bringt. Egal, ob wir für 200 oder für 5000 Zuschauer spielen. Wir wollen unser Publikum immer erreichen und für uns ist es das Größte, wenn das Publikum am Ende strahlend nach Hause geht“, erklärt das Duo einhellig.

Sara Dähn erhielt nicht nur im Oktober 2014 in Stuttgart die Auszeichnung zur „Künstlerin des Jahres, Sparte Musical“, sie gewann außerdem auf Bundesebene im Dezember 2014 sowohl in der Kategorie Rock als auch Pop jeweils den 2. Platz im Bundeswettbewerb bei der Deutschen Popstiftung. Sara Dähn und Thomas Blaeschke wurden zudem im Februar 2015 im Kanzleramt für ihr musikalisches Engagement unter anderem in Afghanistan oder Mali geehrt. Voice Over Piano wurde derweil im Jahr 2012 in Hamburg und Berlin gegründet. Das Ensemble hat unlängst im Juli 2016 bei den World Choir Games in Sotschi unter insgesamt 12 000 Teilnehmern aus 76 Nationen eine Gold-Medaille für Deutschland gewonnen.

Der Auftritt in Sottrum erfolgt nunmehr unter besonderen Bedingungen. „Die Corona-Pandemie hat viele Branchen schwer getroffen. Auch uns. Von 100 auf 0 innerhalb weniger Tage. Abgesagte Konzerte, keine Vertragsverhandlungen, keine Auftritte – vorerst“, erzählt Thomas Blaeschke und fügt hinzu: „In der Phase des Lockdown haben wir uns dazu entschieden, Online-Konzerte zu geben. Und so sendeten wir jeden Freitag live über Facebook und Instagram von Orten in Bremen und Bremerhaven, die plötzlich menschenleer waren.“

Nun sei man sehr froh, dass die Lockerungen Kunst und Kultur, Sport und Freizeit und vieles mehr Stück für Stück wieder möglich machten. „Die Gelegenheit haben wir natürlich sofort ergriffen, damit wir endlich wieder für unser Publikum live spielen können. Eines hat diese Krise für uns ganz deutlich gemacht: Wir sind froh, dass wir und unsere Lieben gesund sind. Denn was nützen uns all die materiellen Dinge, das Geld, die Reisen oder oder oder, wenn wir niemanden haben, mit dem wir sie teilen können?“

Damit die Gäste das Konzert sorgenfrei genießen können, arbeiten alle Verantwortlichen mit dem örtlichen Ordnungsamt und Gesundheitsamt zusammen. Ein Hygienekonzept wurde eigens für diese Veranstaltung erstellt. Die Zuschauer werden mit dem gebotenen Abstand zu den anderen Gästen platziert. Wer mag, kann sogar seinen eigenen Stuhl mitbringen. Ein äußerst spannender und abwechslungsreicher Abend auf hohem Niveau erwartet den Besucher – und wer sich dazu noch kulinarisch verwöhnen lassen möchte, kann bereits vor dem Konzert und in der Pause das Catering genießen. Übrigens: Die Zuschauer können sich wie immer Songs aus dem Repertoire von Voice Over Piano wünschen und diese Wünsche an Mail@VoiceOverPiano.com senden.

Der Eintritt kostet 25 Euro im Vorverkauf, Schüler sind mit 18 Euro dabei. An der Abendkasse werden 28 Euro sowie 20 Euro für Schüler fällig. Der Vorverkauf vor Ort läuft über die Buchhandlung Froben (Große Straße 18) sowie im Kundencenter der Stadtwerke Rotenburg (Mittelweg 19). Eine weitere Möglichkeit bietet der Webshop von Voice Over Piano unter www.VoiceOverPiano.com. Bei Nordwest-Ticket können Karten telefonisch unter 04 21 / 36 36 36 bestellt werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+