Fußball-Bezirksliga

TV Sottrum macht es nach der Pause deutlich

Nicht immer muss ein Team gut spielen, um den Trainer zufrieden zu stellen. Der TV Sottrum machte gegen Selsingen nicht alles richtig, machte Dariusz Sztorc aber dennoch glücklich. Denn der TVS gewann mit 5:0.
25.10.2020, 18:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TV Sottrum macht es nach der Pause deutlich
Von Florian Cordes

Die Konkurrenz an der Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga hat gepatzt. Und das hat der TV Sottrum zu seinen Gunsten genutzt. Beim MTSV Selsingen gewann die Elf von TVS-Trainer Dariusz Sztorc sicher mit 5:0 (1:0). Sottrum bleibt damit Tabellenführer der Staffel 1 und hat aktuell zwei mehr auf dem Konto als der Zweitplatzierte TSV Bassen.

Der Sieg fiel zwar deutlich aus, „aber mit unserer spielerischen Leistung bin ich nicht komplett zufrieden“, sagte Sztorc. „Es war ein Arbeitssieg, der aber in der Höhe verdient war.“ Besonders im ersten Durchgang tauchte der Spitzenreiter nur selten gefährlich vor dem Kasten der Gastgeber auf. Eine Chance nutzte Finn Herwig aber, um das 1:0 zu markieren (36.). Im weiteren Verlauf der Begegnung sollte er zwei weitere Mal als Torschütze in Erscheinung treten. Er traf in den Minuten 54 und 73 und stellte damit auf 3:0 für Sottrum. „Zuvor ist es bei uns in der Kabine doch laut geworden und dann lief es ja auch besser“, sagte Sztorc.

Die Tore vier und fünf des TVS erzielte Sinan Reiter (83., 88.). „Nach der Pause konnte Selsingen nicht mithalten. Wir spielen nicht immer gut, machen aber unseren Job und gewinnen die Spiele“, freute sich Sztorc.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+