Fußball-Bezirksliga TV Sottrum klettert nach oben

Der TV Sottrum ist seiner Favoritenrolle gegen den TSV Achim gerecht geworden. Allerdings gewannen die Gastgeber nur knapp
24.10.2021, 17:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Ballscheidt

Der TV Sottrum ist in der Fußball-Bezirksliga auf einen Platz gesprungen, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigt. Das Team von Darius Sztorc kletterte durch seinen 3:2 (0:1)-Sieg gegen den TSV Achim auf Rang fünf der Tabelle, während die Achimer nach ihrer zweiten Niederlage in Folge weiter Vorletzter sind.

Für Sven Zavelberg kam die Niederlage nicht von ungefähr. „Wir haben derzeit so große Personalsorgen, dass ich nur einen Mann aus unserer Reserve in der Hinterhand als Auswechselspieler hatte. Ich konnte also überhaupt nicht reagieren, wenngleich mehrere angeschlagene Spieler von mir in der Anfangsformation aufgestellt werden mussten“, sagte der Achimer Coach, der seinem aufgebotenem Team keinen Vorwurf machte. Zunächst lief es gut für die Gäste, die nach elf Minuten durch Theo Specker in Führung gingen. Specker köpfte den Ball nach einer Flanke von Dennis Sievers unhaltbar für TVS-Keeper Tobias Engel ein.

„Wir hatten in der ersten Halbzeit große Probleme in der Defensive. Mit Jannik Rosebrock und Dominik Reuter fehlte uns die komplette Innenverteidigung“, stöhnte Sztorc, dessen Elf erst nach der Pause richtig Fahrt aufnahm. „Zum Glück haben wir kurz nach der Halbzeit das 1:1 erzielt. Danach lief es wie am Schnürchen“, sah der Sottrumer Coach seine Elf nach dem Seitenwechsel klar im Vorteil. Das 1:1 markierte Finn Herwig (48.). Jan-Marvin Meyer brachte den TVS 2:1 in Führung (65.), ehe Sinan Reiter mit einem an ihm verwirkten Foulelfmeter das 3:1 erzielte (79.). Als Specker mit einem Fernschuss auf 2:3 für Achim verkürzte (89.), wurde es noch einmal spannend. Es blieb aber beim verdienten Sottrumer Erfolg. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+