Handball-Landesklasse Männer Mit Ruhe zu zwei Punkten

Mitte der ersten Halbzeit lag der TV Sottrum gegen den TuS Sulingen noch zurück. die Gastgeber behielten aber die Ruhe und feierte im ersten Saisonspiel den ersten Sieg.
05.10.2020, 16:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

„Super Teamleistung. Wir haben uns auch durch den Rückstand zu Beginn nicht aus der Ruhe bringen lassen.“ Götz Siegmeyer, Trainer der Landesklassen-Handballer des TV Sottrum, hat mit seinen Mannen einen perfekten Saisonstart hingelegt. 28:25 (12:11) lautete das Resultat im Heimspiel gegen den TuS Sulingen. Der Gegner sei keine Laufkundschaft gewesen, ordnete Siegmeyer den Erfolg ein. Julian Wilkens (zehn Tore) habe sein Team mächtig gefordert. „Der hat von Linksaußen so gut wie alles getroffen“, sagte der Coach. Aufseiten des TVS trugen sich gleich acht Spieler in die Torschützenliste ein. Am häufigsten brachte Nikolas Karnick (8/1) das Spielgerät im Kasten der Gäste unter.

Die Partie war in der 18. Spielminute angekommen, als die Sottrumer den 1:4-Rückstand aus der Anfangsphase wettgemacht hatten. Hendrik Splittgerber hieß der Torschütze zum 8:8. Im weiteren Verlauf blieb es bis zum 24:23 (53.) eine enge Kiste. Benjamin Nijland und Malte Skusa stellten dann auf 26:23. Erstmals waren beim TV Sottrum Luca Donhöfer und Ziaad Ciftci dabei. Beide Akteure hat Götz Siegmeyer vom TuS Rotenburg nach Sottrum gelotst. Weiter geht es für die Sottrumer am 24. Oktober mit einem weiteren Heimspiel. Dann ist die SG Buntentor/Neustadt an der Wieste zu Gast.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+