Opfer schwer verletzt Messerattacke in Sottrumer Supermarkt

Bei einem Streit im Eingangsbereich eines Lebensmitteldiscounters am Lienworth ist ein 30-Jähriger schwer verletzt worden. Er war zuvor von einem anderem Mann mit einem Küchenmesser attackiert worden.
25.04.2021, 13:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Messerattacke in Sottrumer Supermarkt
Von Elina Hoepken

Sottrum. Im Eingangsbereich eines Lebensmitteldiscounters am Lienworth ist es am Sonnabend gegen 14 Uhr zu Streitigkeiten zwischen mindestens vier Personen gekommen. In Folge des Streits zog nach Polizeiangaben einer der Männer plötzlich ein Küchenmesser und stach gegen den Oberkörper des 30-jährigen Opfers. Dieser wurde durch die Attacke schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Aufgrund der unklaren Situation und der Befragung von Zeugen waren diverse Einsatzkräfte erforderlich. Der 18-jährige Täter konnte noch vor Ort festgenommen und in Polizeigewahrsam genommen werden. Neben einer offensichtlichen Beeinflussung durch Drogen ist laut Polizei eine psychische Beeinflussung des Täters nicht auszuschließen. Zur Aufhellung des Sachverhaltes können sich Zeugen entweder bei der Polizei in Sottrum unter 0464/836460 oder in Rotenburg unter 04261/9470 melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+