Handball-Landesliga

Neuer Coach für den TV Sottrum

Götz Siegmeyer wird nach der Saison die Nachfolge von Rolf Karnick antreten.
07.04.2019, 16:19
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Götz Siegmeyer wird in der kommenden Saison die Handballer des TV Sottrum trainieren. Der Lehrer aus Rotenburg tritt beim Klub von der Wieste die Nachfolge von Rolf Karnick an. Siegmeyer hatte zuletzt eine Pause eingelegt. Zuvor war er unter anderem erfolgreich für die Männer des TuS Rotenburg und im Jugendbereich des TSV Scheeßel tätig.

Wie Sottrums Abteilungsleiter Ulf Leipnitz erklärte, werde Götz Siegmeyer beim TVS einen kompletten Kader übernehmen. Laut Leipnitz, der zurzeit beruflich in Taiwan weilt, haben aus dem aktuellen Aufgebot nur Felix Lückert und Fabian Kihsing noch keine Zusage für die kommende Serie gegeben. Diese wird der TV Sottrum voraussichtlich in der Landesklasse bestreiten. „Man soll die Hoffnung zwar nie aufgeben, aber fünf Punkte sind in vier Spielen nur schwer aufzuholen“, meinte Leipnitz realistisch.

In der vorigen Spielzeit hatte der TV Sottrum vom späten Rückzug der SG HC Bremen/Hastedt II profitiert. Nach dieser Saison wird sich mit dem TV Gut Heil Spaden erneut ein Verein aus der Landesliga zurückziehen. „Einige Spieler sind beruflich stark eingespannt, andere arbeiten im Schichtdienst. Ein geregelter Spielbetrieb ist nicht mehr möglich“, bestätigte Spadens Trainer Jörg Muszynski den Rückzug gegenüber unserer Zeitung. Spadens Top-Torschütze Thieß Johannsen (146 Tore in 19 Spielen) wird sich dem TV Langen anschließen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+