Schach SC Sottrum veranstaltet zum zehnten Mal den Wieste-Cup

Der SC Sottrum richtet nach zwei Jahren wieder den beliebten Wieste-Cup aus. Die Verantwortlichen freuen sich auf das Turnier, das längst zu einer Traditionsveranstaltung geworden ist.
10.11.2021, 17:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
SC Sottrum veranstaltet zum zehnten Mal den Wieste-Cup
Von Maurice Reding

Die Vorfreude ist bereits ins Unermessliche gestiegen. Kein Wunder, mussten die Verantwortlichen des SC Sottrum coronabedingt länger als geplant auf den Wieste-Cup verzichten. Das Turnier findet seit 2010 jedes Jahr statt. Doch im vergangenen Jahr war alles anders. Die Corona-Pandemie verhinderte die zehnte Auflage der Traditionsveranstaltung. In gut zwei Wochen hat das Warten ein Ende. Von Freitag, 26. November, bis Sonntag, 28. November, steigt im Gasthof Röhrs an der Bergstraße 18 in Sottrum der runde Geburtstag des Turniers.

Die Verantwortlichen des SC Sottrum dürfen 60 Schachspieler aus ganz Deutschland begrüßen. Es hätten durchaus mehr sein können, doch der Schachclub setzte wegen Corona eine Obergrenze. Mit dabei ist unter anderem Lara Schulze. Die deutsche Schnellschachmeisterin des SV Werder Bremen hat sich einen Namen in der Szene gemacht. Daher ist die Freude in Sottrum groß, dass Schulze an dem Turnier teilnimmt. „Sie nutzt den Cup, um sich auf internationale Wettbewerbe vorzubereiten“, erklärt Jürgen Gerken, Pressesprecher des SC Sottrum. „Es nehmen aber auch viele ambitionierte Nachwuchsspieler teil, um sich mit den Großen zu messen.“ Die Schachspieler kämen gerne her, da sie das Ambiente schätzen würden.

Mit dem Turnier wollen die Verantwortlichen ein Zeichen setzen, dass der Verein und die Sportart leben. Denn seit Beginn der Pandemie gab es in dem einen oder anderen Klub einen Mitgliederschwund. Beim SC Sottrum war das nicht der Fall. „Wir haben den Kontakt aufrechterhalten. Das haben wir sehr, sehr gut geschafft“, freut sich Gerken. Einige Mitglieder hätten sich zu zweit privat getroffen, um zu trainieren. Seit dem Ende der Sommerferien läuft der Spielbetrieb wieder geregelt.

Los geht der Wieste-Cup am Freitag ab 18.30 Uhr mit der ersten Runde. Es folgt am Sonnabend ab 9.30 Uhr die zweite Runde. Die dritte Runde startet um 15 Uhr. Am Sonntag gelten für die Runden vier und fünf dieselben Startzeiten wie am Sonnabend. Wer das Turnier für sich entscheidet, darf sich über ein stattliches Preisgeld freuen. Der Gewinner bekommt 400 Euro. Auch die Plätze zwei, drei, vier und fünf erhalten ein Preisgeld. Die Siegerehrung findet direkt nach dem Ende der fünften Runde statt. Um ein Turnier in solch einer Größenordnung zu veranstalten, setzen die Sottrumer auf die 2G-Regel. Sprich: Jeder Teilnehmer muss den Nachweis erbringen, dass er vollständig geimpft oder genesen ist. Weitere Informationen zum Wieste-Cup und zum SC Sottrum finden sich auf der Homepage des Vereins unter: www.schachclub-sottrum.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+