Ausschuss empfiehlt Umwidmung Stuckenborsteler Spielplatz: Positive Signale für Himpberg-Familien

Viele Familien der Straße Am Himpberg in Stuckenborstel wünschen sich eine Aufwertung des dortigen Spielplatzes. Hierfür muss jedoch das Areal umgewidmet werden. Die Sottrumer Politik sendet positive Signale.
14.09.2022, 15:27
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Stuckenborsteler Spielplatz: Positive Signale für Himpberg-Familien
Von Lars Köppler

Einen Spielplatz in unmittelbarer Nähe zum vertrauten Heim zu haben, wünschen sich viele Kinder und das ist auch in Stuckenborstel nicht anders. Weil sich in dem zur Gemeinde Sottrum gehörenden Dorf immer mehr junge Familien mit Kindern niederlassen, ist nunmehr auch die Sottrumer Politik gefordert. Denn zahlreiche Anwohner der Straße Am Himpberg in Stuckenborstel fordern eine Aufwertung des dortigen Spielplatzes, dessen Fläche derzeit zum Teil als Abstellplatz für Kraftfahrzeuge genutzt wird, in Form einer Umwidmung von Kategorie 3 in Kategorie 2 sowie eine Ausstattung des genannten Spielplatzes mit Spielgeräten im nächsten Jahr. Positive Signale hat die Gruppe um André Stelling und Herbert Scholz, die der Verwaltung eine Unterschriftenliste mit 38 Namen vorgelegt hat, nunmehr vom Ausschuss für Kinder, Jugend, Sport, Soziales und Kultur der Gemeinde Sottrum erhalten. Das siebenköpfige Gremium hat in seiner jüngsten Sitzung eine entsprechende Empfehlung an den final entscheidenden Sottrumer Gemeinderat ausgesprochen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren