Prellball-Bezirksmeisterschaften

TV Sottrum überzeugt sportlich

Sottrumer Prellballer werden bei Bezirksmeisterschaften einmal Meister und dreimal Vizemeister.
15.01.2020, 14:40
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
TV Sottrum überzeugt sportlich
Von Patrick Hilmes
TV Sottrum überzeugt sportlich

Insgesamt sieben Mannschaften stellte der TV Sottrum bei den offenen Bezirksmeisterschaften in Sittensen.

fr

Sittensen. Vier Jugend- und drei Erwachsenen-Teams – gleich siebenmal war der TV Sottrum bei den offenen Prellball-Bezirksmeisterschaften in Sittensen vertreten und stellte somit die meisten Mannschaften. Und diese Delegation kehrte mit einem Titel und drei Vizemeisterschaften heim.

Dass Sottrum am häufigsten vertreten war, freute die Vereinsverantwortlichen, doch die Freude wurde etwas getrübt. Der MTV Wohnste war mit fünf Jugendteams vertreten. „Unser Ziel ist ganz klar, zumindest wieder gleichzuziehen“, erklärte Sottrums Prellballchef Volker Heinze. „Daher möchten wir wieder Sottrumer Kinder motivieren, zu uns zum Prellballsport zu kommen.“

In puncto sportliche Erfolge war die Freude größer. Zwar haben bei den Meisterschaften die Titel nur eine Nebenrolle gespielt, Spaß und das Sammeln von Spielpraxis standen im Vordergrund, dennoch stieg die Stimmung angesichts des Abschneidens. „Gerade für unsere Prellball-Kinder sind diese Erfolge wichtig, sie sind der verdiente Lohn für ihre engagierte Trainingsarbeit“, betonte Heinze.

Das jüngste TVS-Team trat in der männlichen D-Jugend an. Betreut von Laura Ehlert und Marlon Köhler gingen die D-Jugendlichen – Ian Persch, Florian Lohmann, Lias Kück, Tugra Gül und der E-Jugendliche Lasse Schiermeister – die Spielrunde gemeinsam mit der weiblichen und männlichen E-Jugend sowie der weiblichen D-Jugend an. Nach Spielen gegen die Jungenteams des TuS Aschen-Strang und der SG Aumund-Vegesack sowie gegen die Mädchenteams des MTVW Wohnste wurden die Wertungen am Ende nach Altersklasse und Geschlecht getrennt. Das Resultat: Die Sottrumer wurden Bezirksmeister.

In der weiblichen C-Jugend waren die Sottrumer doppelt vertreten. Der TVS 2 wurde von Jennifer Rothfischer betreut und spielte in der Besetzung Michelle Bidus, Lina Ekkert und Jonna Morgenstern sowie mit der E-Jugendlichen Ilvie Viets. Zwei Niederlagen gegen die Wohnster C- und B-Jugend sowie eine gegen die eigene Erste schmälerten nicht den Stolz der Trainerin auf ihre Schützlinge, die damit Dritter wurden. Der TVS 1 – Laura Hüsing, Henrike Weidenfeld, Christine Mahncken und Jamie Hoops – wurde von Verena Ehlert betreut und musste sich ebenfalls den beiden Wohnster Truppen beugen, was Platz zwei bedeutete. Trainerin Ehlert schaut aufgrund der Leistung beider Teams positiv auf die Landes- und Norddeutschen Meisterschaften.

Die männliche C-Jugend wurde von Tabea Ehlert und Volker Heinze betreut. Lasse Müller, Patrick Clayton, Volkan Tan, Kimi Stecher und Jan Rosebrock zeigten, dass mit ihnen in dieser Saison in ihrer Altersklasse zu rechnen ist. Die Kontrahenten aus der eigenen Altersklasse, TuS Aschen-Strang und SG Aumund-Vegesack, wurden mindestens einmal besiegt. Gegen die beiden B-Jugend-Teams des MTV Wohnste setzte es Niederlagen. Da der TVS in der Vorrunde das Match gegen Aschen-Strang verloren hatte, wurde er Vizemeister.

Für die Männer 30 hatte Sottrum drei Teams ins Rennen geschickt. Der TVS 1 mit Christian Lohmann, Kai Unckhoff und Marc Bergmann wurde Zweiter, der TVS 3 mit Frank Kück, Stephan Hüsing, Bernd Viets und Christian Thede Dritter. Das gemischte Team des TVS 2 mit Beatrice Emmerich, Uwe Harbord sowie Stefen und Christine Clayton wurde Vierter.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+