Der Berg ruft: Königsberg in Tarmstedt Ein Hügelchen mausert sich zum Biotop

Der Königsberg bei Tarmstedt ist ein Paradies für kleine Tiere und Pflanzen. Das war nicht immer so. Wie aus dem Brachland ein Biotop wurde, weiß Henry Michaelis.
05.09.2021, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Ulrike Schumacher

Tarmstedt. Es ist alles eine Frage der Perspektive. Man kann ihn belächeln, den Königsberg in Tarmstedt. Mit seinen 33,60 Metern Höhe ist er sicher kein Gigant. Ein Hügelchen, sagen die einen. Und doch – steht man an seinem Fuße, sieht es eindeutig nach einem Anstieg aus. Es geht spürbar bergauf – auch wenn das Ziel nach wenigen Schritten erreicht ist. So würde auch Henry Michaelis vermutlich eher von einem Hügelchen sprechen. Der Tarmstedter schmunzelt. „Einen Höhenrausch hat man hier nur, wenn man vorher was getrunken hat.“

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren