Schors Hus in Tarmstedt wird 200 Jahre alt

Paradies mitten im Dorf

Der Tarmstedter Peter Rosenbrock und seine Frau haben demnächst was zu feiern: Ihr Haus an der Hauptstraße 20, Schors Hus genannt, ist vor 200 Jahren gebaut worden.
15.05.2021, 11:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg
Paradies mitten im Dorf
CARMEN JASPERSEN

Tarmstedt. Könnte man den Verkehrslärm der nahen Hauptstraße ausblenden, die Idylle wäre perfekt. Ein natursteingepflasterter Hof, dazu grün gestrichenes Fachwerk, wohin man blickt. Das ist Schors Hus, so heißt die Hofstelle auf einem parkähnlichen Grundstück, das die Feuerwehr, ein Pfarrhaus und seit ein paar Jahren ein griechisches Restaurant als Nachbarn hat. Auf dem Türbalken des Bauernhauses steht ein Datum, 28. Mai 1821 ist dort in weißer Schrift zu lesen. Nicht mehr lange, dann jährt sich dieser Tag zum 200. Mal. "Dann soll alles schier sein", sagt Peter Rosenbrock, der mit seiner Frau in dem ererbten Anwesen lebt. Die ursprünglich geplante Party mit hundert Gästen wird es, corona-bedingt, zwar erst mal nicht geben. Doch anstoßen wollen sie auf den Geburtstag schon. Zu dem kleinen Kreis werde auf jeden Fall sein Mieter Sven Sauck gehören, denn der habe "schon sehr viel geholfen" auf dem Hof.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen