Anliegerversammlung in Dipshorn Erste Pflöcke für Radweg eingeschlagen

Mit dem Radweg zwischen Dipshorn und Otterstedt geht es in kleinen Schritten voran. Die Anlieger im Wochenendgebiet Dipshorn sind bereit, dem Landkreis Teile ihrer Grundstücke zu verkaufen.
21.07.2021, 19:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Vorwerk. Aufmerksame Beobachter haben sie schon entdeckt, die Holzlatten, mit denen der Landkreis in Dipshorn die Trasse für den Radweg zwischen Dipshorn und Otterstedt abgesteckt hat. Es geht in kleinen Schritten voran – das sagen der stellvertretende Bürgermeister Jens Frömmrich und der Anlieger Peter Krause, die an Ort und Stelle an einem Behördentermin teilgenommen haben. Den hatte der Landkreis für den vorigen Sonnabend angesetzt, um auch die Grundstücksbesitzer zu beteiligen, die nicht im Wochenendgebiet „Tütschmoor“ wohnen, so der zuständige Amtsleiter Gert Engelhardt.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren