Nachbarn aus Vorwerk weiter kritisch Ottersberg setzt auf Windenergie

33 Vorrangflächen für die Windenergienutzung enthält der Entwurf des Regionales Raumordnungsprogramms (RROP) des Landkreises Verden. Gegen eine Fläche in Benkel gibt es weiter Widerstand aus Vorwerk.
22.03.2022, 19:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg Lars Köppler

Ottersberg/Vorwerk. Während der Landkreis Verden dabei ist, sein Regionales Raumordnungsprogramm (RROP) zu überarbeiten, schauen Lukas Marherr und einige Mitstreiter aus Vorwerk und umzu aus dem Nachbarkreis Rotenburg genau darauf, was die Unterlagen zum Thema Windenergie hergeben. Das ist eine ganze Menge, wie sich jetzt im Ottersberger Ausschuss für Klimaschutz, Umweltschutz und Landschaftspflege zeigte. Der Entwurf beinhaltet 33 Vorrangflächen für die Windenergienutzung auf einer Fläche von rund 2000 Hektar, was nach Angaben von Volker Lück, Fachbereichsleiter Bauen und Umwelt beim Landkreis Verden, und Regionalplanerin Karin Vesper fast 2,5 Prozent der Landeskreisfläche ausmacht.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren