Samtgemeinde Tarmstedt

Kita-Personal darf sich testen

Kostenlose Corona-Selbsttests für das pädagogische Personal der Kindergärten in den Mitgliedsgemeinden hat die Samtgemeinde Tarmstedt beschafft. Das Material reicht bis Ende April.
18.03.2021, 16:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Tarmstedt. Kostenlose Corona-Selbsttests für das pädagogische Personal der Kindergärten in den Mitgliedsgemeinden hat die Samtgemeinde Tarmstedt beschafft. Die Verteilung der Testkits habe in dieser Woche begonnen, sagte Katrin Alpers von der Samtgemeindeverwaltung auf Anfrage. Die Anzahl der bestellten Testkits sei so berechnet, dass jede Erzieherin und jeder Erzieher bis Ende April einmal pro Woche einen Test an sich selber vornehmen könne. Da es sich dabei um jenes Produkt handele, mit dem sich in Österreich die Grundschulkinder selber testen, gehe die Verwaltung davon aus, dass die Anwendung gut funktioniere. Sollten Probleme auftreten, würden Schulungen angeboten. Beschafft worden sei das Material vom Roten Kreuz. „Die kaufen große Mengen, sodass wir von den günstigen Preisen profitieren“, so Alpers. Die Kosten dafür teilten sich Land und Landkreis.

Im Landkreis Rotenburg gibt es seit Mittwoch 23 neue Corona-Fälle. Insgesamt wurden bisher 2639 Fälle gezählt, aktuell sind 158 Infizierte bekannt. Acht von ihnen sind in einer Klinik.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+