Baugebiet in Westertimke 14 Häuser in zehn Jahren

Das Baugebiet in Westertimke ist voll, nun soll ein neues her. Das Vorhaben, das in der Ortpolitik diskutiert wird, findet aber nicht bei allen Dorfbewohnern Anklang.
29.09.2022, 15:48
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Kessels

Westertimke. Im Neubaugebiet an der Bülstedter Straße ist das letzte Grundstück verkauft, jetzt will die Gemeinde Westertimke sich auf der anderen Seite der Hauptstraße ausdehnen. Der Gemeinderat beschloss in seiner jüngsten Sitzung einstimmig, den Bebauungsplan Nummer 6 „Birkenstraße“ aufzustellen. Über Details wurde noch nicht beraten, vor allem ist unklar, wie die Erschließungsstraße verlaufen soll. Sicher ist aber, dass etwa 18 bis 22 neue Einzel- und Doppelhäuser entstehen sollen, davon 14 in den nächsten zehn Jahren, die übrigen danach. Die Anwohner, von denen knapp 20 zur Ratssitzung erschienen waren, waren wenig angetan von den Plänen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren