Koch-Event in Wilstedt

Kultur-to-go-Premiere macht Lust auf mehr

Gelungener Start für das Koch-Event Kultur to go in Wilstedt. Die Verbindung aus Gastronomie, Unterhaltung kam gut an. Wer wollte, konnte online mit dabei sein.
16.05.2021, 17:14
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Christina Klinghagen
Kultur-to-go-Premiere macht Lust auf mehr

Vor laufender Kamera zeigen die Köchinnen Barbara Stadler (links) und Christina Bolt in der Artefakt-Werkstattküche, wie sich ein Spargelgericht zubereiten lässt. 

Christina Klinghagen

Wilstedt. Geschäftiges Treiben am Sonntagvormittag an der Löhbergstraße in Wilstedt: Während in der Artefakt-Werkstattküche bereits die Vorbereitungen für den grün-weißen Spargelsalat mit gebratenem Kabeljaufilet und Bärlauchpesto auf Hochtouren laufen, stimmt auf der überdachten Bühne das Vokalquartett Lindenbaum erste Lieder an. Wie es bei Filmproduktionen üblich ist, sorgen in der Werkstatt große Lampen für die optimale Ausleuchtung. Schwarze Klebestreifen auf dem Boden im Innen- und Außenbereich dienen als Anhaltspunkte für den Kameraeinsatz. Punkt 11 Uhr geht dann „Kultur to go“ erstmalig auf dem Livestream-Videoportal Twitch an den Start, um die Zuschauer über das Internet mit einer unterhaltsamen Sonntagsmatinee zu erfreuen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen