Konzert in Wilstedt Walter Meyer spielt eigene Songs

Der in Wilstedt aufgewachsene Musiker Walter Meyer gibt in seiner früheren Heimat ein Konzert.
30.04.2022, 07:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Wilstedt. Der in Wilstedt aufgewachsene Musiker Walter Meyer gibt in seiner früheren Heimat ein Konzert. Am kommenden Freitag, 6. Mai, 20 Uhr, tritt der pensionierte Lehrer im Saal über der Sparkasse, Am Brink 1, auf. Der Eintritt ist frei, dafür geht der Hut rum.

Das Kulturforum Tarmstedt als Veranstalter kündigt Meyer als „Poet des Alltags“ an. Der 69-Jährige sei in seiner Jugend als Rockmusiker in der Region bekannt gewesen. Aus dem Rocker sei mittlerweile eher ein Songwriter geworden, der in der Nähe von Lübeck lebt und dort mit diversen Bands auftrat. 2013 bekam er die Diagnose Parkinson, was ihn aber nicht davon abhalte weiterzumachen. Im Gegenteil: Seitdem hat er mit Hilfe von Musikfreunden zwei CDs aufgenommen, deren Songs und Texte sich mit seiner Erkrankung auseinandersetzen. "Ich gehe offensiv damit um", so Meyer auf Anfrage, "auf keinen Fall stecke ich den Kopf in den Sand." Im Gegenteil, mit seiner Musik möchte er "Lebensmut verbreiten".

Mit der Musik habe er während des Studiums angefangen, so Meyer. 1971 hat er in Zeven sein Abitur gemacht, und nach zwei Jahren Bundeswehr ist er 1973 zum Studium nach Schleswig-Holstein gezogen, "wo ich auch hängen geblieben bin", wie er sagt. Unterrichtet hat Meyer die Fächer Mathematik, Wirtschaft, Politik und Geschichte, zuletzt war er Konrektor.

Das Wilstedter Konzert ist der Abschluss einer kleinen Tournee mit insgesamt vier Auftritten. Meyer wird ausschließlich Lieder spielen, die er selbst geschrieben hat. Die Texte sind teils auf Deutsch verfasst, teils auf Englisch. Drei Freunde werden ihn unterstützen: Harald Bauch von der Heyde (Gesang, Gitarre, Keyboard) aus Svängsta/Schweden, Jürgen Rosberich (Bass, Gesang) aus Lübeck und Stefan Bischoff (Schlagzeug, Gesang) aus Ahrensbök.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+