„Beckenrand-Sheriff“ Freibad-Kino mit Wiedererkennungseffekt

Das erste Open-Air-Kino im Wilstedter Freibad zog mehr als 100 Gäste an. Das Event soll im nächsten Jahr wiederholt werden.
27.05.2022, 14:42
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Wilstedt. Sein erstes Open-Air-Kino im Wilstedter Freibad wertet der Heidebad-Förderverein als "vollen Erfolg". Wie die Organisatorinnen Nadja Kunsch und Alina Mandic mitteilen, hätten sich mehr als 100 Besucherinnen und Besucher den Film „Beckenrand-Sheriff“ angesehen, den das Mobile Kino Niedersachsen auf der Liegewiese gezeigt hat. "Mit Fackeln und vielen mitgebrachten Lichtern und Decken haben es sich die Kinogäste heimelig gemacht", so Kunsch. Die neue Gaststätte "Giovannis" und der Freibad-Kiosk sorgten für Getränke und Popcorn.

Vor Beginn des Filmes sei gemeinsam in einem Quiz gerätselt worden, wie viel Liter Wasser das Schwimmbad fasst oder wie der erste Betreiber des heutigen Giovannis wohl hieß. Die Preise konnten im Kiosk und Giovannis direkt eingelöst werden.

Bei der Komödie „Beckenrand-Sheriff“ geht es um einen Bademeister, der sein Freibad vor der Schließung durch die Bürgermeisterin retten will und ein Bürgerbegehren anzettelt. „Ähnlichkeiten mit bestehenden Bädern oder noch lebenden Personen sind nicht zufällig und rein gewollt“, erklärten dazu die Organisatorinnen der Veranstaltung, Alina Mandic und Nadja Kunsch vom Förderverein. Die Anspielung auf die Rettung des benachbarten Timkebads in Kirchtimke durch den dortigen Förderverein dürften die meisten Kino-Besucher wohl verstanden haben.

So zum Beispiel die Zuschauerin Petra Intemann aus Wilstedt, die den "rundum gelungenen Abend" und die Filmauswahl lobt: „Ein sehr lustiger und kurzweiliger Film, der den Kampf um den Weiterbestand der Freibäder gut widergespiegelt hat." Die Liegewiese des Freibades habe "eine tolle Kulisse" geboten. "Und dann wurden wir auch noch mit einem traumhaften Sternenhimmel belohnt. Ich hoffe, es war nicht der letzte Kinoabend im Wilstedter Heidebad.“ Jan Meutzner ergänzt: "Die Situation der Schwimmbäder gepaart mit dem Humor, das war einfach genial.“ Florian und Ewa Klauß: „Wir haben uns über das tolle Angebot zum Open-Air-Kino gefreut." Sie sprechen von "einem tollen Abend" und hoffen auf eine Wiederholung. Melanie Otten: "Wir hatten richtig Glück mit dem Wetter. Die Veranstaltung schreit nach einer Wiederholung. Ich fand es toll, dass sich dort so viele Leute aus dem Dorf getroffen haben."

Alina Mandic und Nadja Kunsch können beruhigen: „Wir hoffen, dass das Open-Air-Kino zu Beginn der Saison zu einer festen Tradition wird und versprechen mehr!“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+