Täter auf der Flucht

Geldautomat in Zeven gesprengt

Noch unbekannte Täter haben in Zeven in der Nacht zu Donnerstag einen Geldautomaten gesprengt. Sie richteten erheblichen Schaden am Gebäude an, ehe sie ohne Beute flüchteten.
29.07.2021, 11:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Geldautomat in Zeven gesprengt
Von Lars Fischer
Geldautomat in Zeven gesprengt

In Zeven wurde ein Geldautomat gesprengt (Archivfoto).

Christian Butt

Zeven. Unbekannte haben in einem Einkaufsmarkt in Zeven einen Geldautomaten gesprengt. Die Detonation in der Nacht auf Donnerstag richtete am Gebäude einen beträchtlichen Schaden an, so die Polizei. Anders als zunächst angenommen konnten die Täter kein Bargeld erbeuten.

Gegen 1.30 Uhr ging laut Polizei bei der Feuerwehr ein Brandmeldealarm aus dem Einkaufsmarkt Zum Hochkamp ein. Vor Ort stellten die alarmierten Einsatzkräfte fest, dass der dortige Geldautomaten gesprengt worden war. Ein Zeuge berichtete, dass er einen lauten Knall gehört habe und danach eine dunkle Limousine mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Elsdorf weggefahren sei.

Die Polizei entdeckte nahe der Detonationsstelle einen auffälligen Gegenstand, den sie als "zurückgelassenes Sprenggerät" beschreibt. Daraufhin wurde der Bereich weiträumig abgesperrt und Spezialisten angefordert. Gegen 6.15 Uhr beseitigten die angeforderten Delaborierer mit einer kontrollierten Sprengung des Geräts auf einem nahe gelegenen Feld die Gefahr. Zur Sicherheit wurden die Feuerwehr sowie ein Rettungswagen hinzugezogen. Eine Öffnung des Marktes sei nach Angaben des Filialleiters gegen Nachmittag wieder möglich. Weitere Zeugen werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 04261/ 94 70 bei der Polizei Rotenburg zu melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+