Polizei stoppt Autofahrer

Gefälschter Führerschein

Einen Autofahrer, der mit gefälschtem Führerschein und ohne Versicherungsschutz auf der Autobahn unterwegs war, hat die Polizei am Sonnabend bei Hollenstedt aus dem Verkehr gezogen.
11.10.2021, 17:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Landkreis Rotenburg. Einen Fahrer, der mit gefälschtem Führerschein und ohne Versicherungsschutz für sein Auto auf der Autobahn 1 unterwegs war, hat die Polizei am Sonnabend bei Hollenstedt aus dem Verkehr gezogen. Bei der Kontrolle des 38-Jährigen, der am Steuer des VW Tourans saß, stellten die Beamten fest, dass der Wagen bereits seit mehreren Wochen ohne gültigen Versicherungsschutz und durch die Zulassungsbehörde in Hamburg zur Entsiegelung ausgeschrieben war. Außerdem erkannten die Polizisten Fälschungsmerkmale auf dem belgischen Führerschein des Fahrers. Eine genaue Prüfung ergab, dass das Dokument komplett gefälscht war. Für den 38-jährigen Mann war die Fahrt an dieser Stelle beendet. Er muss sich wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, wegen Urkundenfälschung und auch wegen eines Versicherungsdeliktes verantworten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+