Anmeldefrist für Talentwettbewerb endet am 30. Juni In Lenas Sog: Endspurt für Musiktalente

Weyhe·Thedinghausen. In Tonstudio des Produzenten und Komponisten aus Thedinghausen, Robert Meisters, dürfen sich alle Sieger des Wettbewerbs "Weyher Musiktalent" austoben. Bis zum 30. Juni können sich Teilnehmer für den Talentwettbewerb noch anmelden.
02.06.2010, 06:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Nils Hartung

Weyhe·Thedinghausen. Eine Plattensammlung? Klar, die haben viele Menschen. Nichts Besonderes. Aber nicht so eine Sammlung, wie Robin Masters - Verzeihung, Robert Meister, sie sein Eigen nennt: Denn der Produzent und Komponist aus Thedinghausen (Landkreis Verden) könnte sein Zimmer mit Goldenen Schallplatten tapezieren. In Meisters Studio 'Tonart' dürfen sich alle Sieger des Wettbewerbs 'Weyher Musiktalent' zwei Tage lang austoben. Kostenlos. Bis Ende Juni ist eine Anmeldung für die Talentschmiede noch möglich.

Robert Meister, der sich früher Robin Masters nannte, produzierte und komponierte unter anderem für die Eurodance-Legenden Mr. President ('Coco Jambo'). 'Seit acht, neun Jahren habe ich mein Studio jetzt in Thedinghausen', erzählt er. Ein bisschen muss er auf die frischen Kräfte aus Weyhe und umzu allerdings noch warten: Die große Show ist für Sonntag, 3. Oktober, geplant, die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum Mittwoch, 30. Juni.

Es ist ein Mammutprojekt, das der SoVD und der Lions-Club Syke-Hunte-Weser auf die Beine stellen: Fünf Sieger in fünf Kategorien (Rock/Pop, Rap/HipHop, Jazz, Klassik sowie Schlager/Volksmusik) wollen ermittelt werden, in jeder Kategorie sollen, so die Veranstalter, möglichst vier Teilnehmer gegeneinander antreten. Die Voraussetzungen sind denkbar einfach: Die Nachwuchsmusikanten sollten zwölf bis 21 Jahre alt sein (bei Bands darf das Durchschnittsalter 21 Jahre nicht übersteigen), dazu sollten sie aus dem Landkreis Diepholz kommen.

Moment. Ein etwas verwirrender Titel, das 'Weyher Musiktalent'. Oder? 'Wir machen eine kreisweite Veranstaltung. Aber unser Zentrum liegt in Weyhe, hier findet schließlich auch das Finale statt', erklärt Lutz Harjes. Im Idealfall vor etwa 1000 Zuschauern in der Leester Mehrzweckhalle, so ist es geplant.

Die Organisatoren rund um Harjes und Reinhard Röhrbein hoffen auf den Lena-Effekt. Nach dem Triumph der Hannoveranerin beim Eurovision Song Contest in Oslo, so die Erwartung von Harjes und Röhrbein, zieht es noch mehr junge Menschen vor ein Mikro oder an einen Verstärker. 'Wir haben zum Beispiel eine Bewerbung bekommen, auf dem ein 14-jähriges Mädchen Blues singt, das ist wirklich phänomenal', schwärmt Röhrbein. Und er muss es schließlich wissen, immerhin organisiert er seit Jahren die Jazz-Reihe in der Gemeinde Weyhe.

Die Macher haben sich ganz bewusst gegen den Modus 'Jeder-gegen-jeden' entschieden. Sie befürchten, dass gecoverte Pop- oder Rock-Songs einfach chancenreicher sind als vielleicht etwas sperrige Jazz-Arrangements. Daher die fünf Kategorien mit jeweils einem Einzelsieger. Wenn das 'Weyher Musiktalent' eine Erfolgsgeschichte wird, dann wird die Sache ausgeweitet. 'Dann gibt es in zwei Jahren die Neuauflage', verspricht Röhrbein. Und wer weiß, vielleicht macht auf der Leester Bühne ein anderes großes Talent ihre ersten lenaesken Gehversuche.

Alle Nachwuchsmusiker, die am Wettbewerb 'Weyher Musiktalent' teilnehmen wollen, sollten sich auf der Internetseite des SoVD Kirchweyhe (www.sovd-kirchweyhe.de) umschauen. Dort gibt es den Link zum Herunterladen des Anmeldeformulares. Die Anmeldung ist auch per Mail zu bekommen, einfach eine Mail an harjes-syke@t-online.de schicken. Per Telefon ist unter 04242/8330 eine Anmeldung möglich. Der Eintritt für die Talentsuche am 3. Oktober soll zwischen sieben und neun Euro kosten - aus den Einnahmen wird dann auch die Studiozeit der Sieger bei Robert Meister bestritten.

Der produziert mittlerweile übrigens keinen Eurodance mehr. 'Die Zeit ist vorbei', sagt er. Heute versucht er sich an Pop - und Schlager. Dafür musste er sich noch ein neues Pseudonym zulegen: Robert Meister alias Robin Masters alias - Bob Wundermann.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+