Inzidenzwerte

Landkreis Rotenburg unter 10

Der Inzidenzwert im Landkreis Rotenburg liegt wieder unter zehn. Zuletzt wurde ein solcher Wert im vergangenen Jahr erreicht.
09.06.2021, 18:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Landkreis Rotenburg unter 10
Von André Fesser
Landkreis Rotenburg unter 10

Die Inzidenzwerte sind niedrig, kein Grund aber, die Masken an den Nagel zu hängen und auch auf andere Schutzmaßnahmen zu verzichten, heißt es aus dem Rotenburger Kreishaus.

Daniel Karmann/dpa

Landkreise Rotenburg/Osterholz. Erstmals seit Mitte September vergangenen Jahres liegt der Inzidenzwert im Landkreis Rotenburg wieder unter zehn. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts wies der Wümme-Kreis am Mittwoch sieben Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen auf. Am Vortag wurde der Wert mit 13 angegeben. Die Kreisverwaltung nahm diese Entwicklung zum Anlass, darauf hinzuweisen, dass die weiterhin sinkenden Zahlen nicht bedeuten, dass die Corona-Pandemie überwunden ist. Alle Bürgerinnen und Bürger, auch Geimpfte und Genesene, müssten sich weiterhin an die bekannten Regelungen halten. Nach aktuellem Stand der Wissenschaft schütze eine Infektion oder Impfung zwar vor eigenen schweren Krankheitsverläufen, sie schließe aber eine mögliche Ansteckung anderer Personen nicht komplett aus. Es bestehe also die Gefahr, dass man das Virus an andere weitergebe. Auch im Landkreis Osterholz sinkt die Inzidenz. Am Mittwoch lag der Wert bei 7,9. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall, der mit einer Corona-Infektion in einen Zusammenhang gebracht wird. Es ist der 64. Fall seit Pandemiebeginn. Im Kreis Rotenburg starben seitdem 89 Menschen an oder mit einer Infektion.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+