Ferienkiste Kampfkunst, Kreativität und Kinderdisco

Das Weyher Ferienprogramm startet am 22. Juni und wartet mit einem bunten Angebot auf. Von sportlich über kreativ bis hin zu abenteuerlich.
01.06.2017, 17:35
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Ina Ulbricht

Weyhe. Kein frühes Aufstehen mehr, kein ewiges Schlange stehen, kein Gerenne mehr, um den begehrtesten Platz zu ergattern. Dieses Jahr können Eltern ihre Kinder über das Internet erstmals bequem von zu Hause aus für die Weyher Ferienkiste anmelden. Insgesamt stehen 74 Veranstaltungen beim mittlerweile 42. Weyher Ferienprogramm zur Auswahl. Jede von ihnen kostet zwei Euro. Egal, ob es in den Osnabrücker Zoo geht oder gemeinsames Pizza backen auf dem Programm steht. Alles, was an Kosten obendrauf kommt, finanziert die Gemeinde. Trotz des neuen Onlineportals hat Jugendpfleger Carsten Platt auch eine Programmübersicht in den Kreditinstituten der Gemeinde ausgelegt.

Darauf sind neben altbewährten Aktionen auch einige neue Angebote zu finden. Unter anderem Padel-Tennis. „Die am schnellsten wachsende Sportart der Welt“, informiert Malte Daum vom TC 71 Weyhe. „Man spielt im Doppel“, so Daum weiter. Dabei komme es weniger auf die Technik als auf die Taktik an. Der Verein verfügt seit einem Jahr über einen entsprechenden Sportplatz, der komplett mit durchsichtigen Wänden umrandet ist, die beim Spielen vom Ball berührt werden müssen. Dort können die Kinder und Jugendlichen die Mischung aus Tennis und Squash am 27., 28., 29. und am 30. Juni ausprobieren.

Sportlich geht es auch beim Pa Kua zu. Unter dem Motto „Die Kunst das Schwert zu ziehen“ können die Teilnehmer am 10. Juli in diese besondere Sportart hineinschnuppern. „Pa Kua gliedert sich unter anderem in Schwertkunst, Kampfkunst, Bogenschießen und Thai Chi“, erläutert Trainer Detlef Laabs-Wrieden. „Es gibt kein Gegeneinander, sondern nur Miteinander“, fügt er hinzu.

Beim TSV Blau-Weiß Melchiorshausen kommt Strandfeeling auf, denn der Verein baut einen Beachsoccer-Court auf. Darauf spielen können die Teilnehmer der Ferienkiste am 26. Juli.

Kreativität ist am 24. Juni gefragt, wenn es heißt „Ich male mir meinen Star“. „Die Teilnehmer senden vorab ein Foto ihres Stars an die Leiterin des Kurses“, erläutert Carsten Platt. Dieses werde dann auf eine Leinwand geklebt und können nach Herzenslust verschönert werden. Eine Ferienkunstwerkstatt findet sich ebenfalls auf der Programmliste. Ein Musikworkshop mit den Orchestermusikern von Flutes & Percussion steht am 25. Juli auf dem Programm. „Bei diesem Angebot werden Instrumente gebastelt und natürlich auch ausprobiert“, verrät Carsten Platt.

Naturliebhaber können am 5. Juli ein Landeier-Diplom absolvieren. Dabei gilt es laut Platt verschiedene Stationen auf einem Bauernhof zu meistern. Unter anderem können die Teilnehmer auf einem Traktor mitfahren. Die Betreuung übernimmt Gästeführerin Corinna Bösche.

Auch in den beiden Weyher Jugendhäusern wird es während der Sommerferien allerhand Aktionen geben. „Ein Grillfest, Smoothies selbst machen, Erdbeeren pflücken und Marmelade daraus machen, Nudeln und Eis herstellen sowie das Chaosspiel“, zählt Carsten Platt für das Leester Jugendhaus auf. Im Trafo wird es eine Schatzsuche, einen Spielenachmittag, eine Radtour, einen Siebdruck-Workshop, eine Kinderdisco, Crossfit für Kids und Pizza backen geben.

Die Broschüre mit weiteren Informationen zu allen Angeboten kann ebenfalls online unter www.unser-ferienprogramm.de/weyhe heruntergeladen werden. Dort ist auch eine Registrierung und damit die Anmeldung für sämtliche Ferienkiste-Aktionen möglich. Die Anmeldefrist endet am Sonntag, 11. Juni.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+