Interessierte Gemeindeglieder eingeladen Kirchengemeinden reden über ihre Zukunft

Mit einem gemeinsamen "Zukunftstag" möchten die Kirchengemeinden Wilstedt/Tarmstedt und Kirchtimke am Freitag und Sonnabend ihre aktuelle Situation reflektieren.
16.03.2022, 14:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Tarmstedt. Mit einem gemeinsamen "Zukunftstag" möchten die Kirchengemeinden Wilstedt/Tarmstedt und Kirchtimke ihre aktuelle Situation reflektieren. Die sei "herausfordernd", heißt es im Gemeindebrief, und sie werde es bleiben. Zwar gebe es schon lange viele Veränderungsbemühungen, doch blieben manche vor einer wirksamen Umsetzung stecken. Oder es gehe oft allein um strukturelle Fragen und/oder um Einsparungen, was nicht selten Frustration und Überforderung erzeuge.  Und dann würden manchmal neue Projekte begonnen und alte weitergeführt, ohne zu fragen, warum das so ist und wozu sie dienen. Oder es würden Aktivitäten nicht in das Ganze einer Gemeinde oder einer Kirchenregion eingeordnet.

Die Frage laute daher: Kann das auch anders gehen? Wie kann Kirche gehen? Und woher können Motivation und Kraft gewonnen werden? Um diese Themen zu erörtern, treffen sich interessierte Gemeindeglieder im Gemeindehaus Tarmstedt (Kleine Trift 1) am Freitag, 18. März, um 16 Uhr, und am Sonnabend, 19. März, von 9 bis 17 Uhr. Dabei solle "an  motivierenden Zukunftsbildern gearbeitet" werden. Die Zielrichtung für künftiges Handeln entwickele sich aus den Quellen des Glaubens, aus der Wertschätzung des Bisherigen und aus realistischer Wahrnehmung der aktuellen Situation, heißt es von den Kirchenvorständen der Region Wilstedt/Tarmstedt/Kirchtimke, die wegen der Planung um Anmeldung bitten: Anne Holsten ist unter Telefon 04283/ 81 79 erreichbar,  Annegret Lünzmann unter 04289/ 372, Pastor Christoffer Klemme unter 04289/ 92 59 309 und Pastor Benjamin Fromm unter 04283/ 723.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+