Kita-Brand in Zeven Brandstiftung wahrscheinlich

Zum Kita-Brand in Zeven heißt es von der Polizei: Aufgrund der Spurenlage sei eine Brandstiftung wahrscheinlich, wobei eine elektrotechnische Ursache nicht gänzlich ausgeschlossen werden könne.
05.08.2021, 17:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Zeven. Die Ermittlungen zum Brand in der Kindertagesstätte an der Godenstedter Straße in Zeven laufen auf Hochtouren, teilt die Polizei mit. Die Brandermittler hätten den Ausgangspunkt des Feuers ausmachen und untersuchen können. Aufgrund der Spurenlage sei eine Brandstiftung wahrscheinlich, wobei eine elektrotechnische Ursache nicht gänzlich ausgeschlossen werden könne. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauerten weiterhin an. Derweil arbeite das DRK bereits an Zwischenlösungen zur Unterbringung der Kinder im neuen Betreuungsjahr. Die Ferienbetreuung erfolge bereits seit Montag am DRK-Standort Berliner Straße, heißt es von der Stadt Zeven. Nach der Sommerpause werde es zunächst nur ein eingeschränktes Betreuungsangebot geben können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+