Von Macklemore bis Descendents

Zweite Bandwelle beim Hurricane-Festival

Rap, Elektro, Metal, Punk: Die Hurricane-Veranstalter erweitern das Lineup für 2019 um viele Bands, darunter zwei Headliner.
05.12.2018, 12:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Pascal Faltermann und Sebastian Krüger
Zweite Bandwelle beim Hurricane-Festival

Macklemore beim Hurricane 2014

Faltermann

Die zweite Bandwelle für das Hurricane-Festival in Scheeßel steht fest und verspricht zwei hochkarätige Headliner: US-Rapper Macklemore und die Australier von Tame Impala. Das gab der Veranstalter FKP Scorpio am Mittwochmittag bekannt. Damit steigt die Zahl der Headliner auf insgesamt sechs. In der ersten Welle wurden zuvor Die Toten Hosen, Mumford & Sons, The Cure und Foo Fighters angekündigt.

Lesen Sie auch

Die zweite Bandwelle bringt zudem etwas Abwechslung ins Lineup mit Elektro-Acts wie Steve Aioki, härteren Klängen von Parkway Drive und La Dispute oder Rap-Künstlern wie Neonschwarz. Gab es nach der ersten Bandwelle noch Kritik, Frauen seien so gut wie gar nicht vertreten, sind dieses Mal mehr weibliche Bands dabei wie beispielsweise Sookee, Gurr oder Alice Merton. Neu ist auch, dass es nun eine Tageseinteilung gibt.

Alle neuen Bands:

Steiner & Madlaina, Black Honey, Alex Mofa Gang, Sookee, Gurr, Moguai, Skinny Lister, Enno Bunger

Neonschwarz, Pascow, Alma, Leoniden, Die Höchste Eisenbahn, LAUV, Zebrahead, Bear's Den, La Dispute, Sofi Tukker, Alice Merton, Faber, Descendents, Royal Republic, Cigarettes After Sex,

Christine and the Queens, Wolfmother, Interpol, Parkway Drive, Steve Aoki, Tame Impala, Macklemore.

Preisstufe endet Freitag

Weitere Bands werden demnächst bekanntgegeben. Hurricane-Tickets der dritten Preisstufe sind nur noch bis Freitag 12 Uhr zu kaufen. Danach greift die vierte Preisstufe mit 189 Euro zuzüglich Müllpfand.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+