Weyhe-Erichshof Mann bei Unfall in Erichshof schwer verletzt

Weyhe-Erichshof. Ein 49-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagvormittag gegen 10.20 Uhr auf der Hombachstraße in Erichshof bei einem Unfall schwer verletzt worden. Er musste ins Zentralkrankenhaus Bremen-Mitte gebracht werden.
22.01.2010, 06:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mann bei Unfall in Erichshof schwer verletzt
Von Markus Tönnishoff

Weyhe-Erichshof. Ein 49-jähriger Autofahrer ist gestern Vormittag gegen 10.20 Uhr auf der Hombachstraße in Erichshof bei einem Unfall schwer verletzt worden. Er musste ins Zentralkrankenhaus Bremen-Mitte gebracht werden. Polizei und Feuerwehr vor Ort wunderten sich über den schweren Unfall, ereignete er sich doch in der Tempo-30-Zone in Höhe der dort gelegenen Grundschule.

Eine Schneise der Verwüstung fanden die Einsatzkräfte vor, als sie nach der Alarmierung dem Unfall anrückten. Aus noch ungeklärter Ursache war der Autofahrer mit seinem Passat von der Straße abgekommen. Er prallte gegen einen Betonpoller sowie gegen zwei am Straßenrand abgestellte Autos und gegen einen Altpapiercontainer, teilten Polizei und die Leester Feuerwehr mit. Dann blieb der Wagen auf der Seite liegen.

Der verletzte Fahrer konnte sich nicht aus eigener Kraft aus seinem Auto befreien, sodass er von Einsatzkräften der Leester und Erichshofer Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden musste.

Die 21 Einsatzkräfte der beiden Ortsfeuerwehren stellten außerdem den Brandschutz sicher und streuten auslaufendes Benzin ab. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Fahrbahn gereinigt und das Trümmerfeld geräumt.

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 40.000 Euro. Sie bittet Zeugen, die Aussagen zu dem Unfall machen können, sich unter der Telefonnummer 0421/80660 an das Weyher Polizeikommissariat zu wenden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+