Mirjana Uhde kommt zum Stuhr-Open-Air

Mit viel Emotion

Für Mirjana Uhde ist der Auftritt bei Stuhr-Open-Air ein ganz besonderer. Sie steht am Festivalsonntag neben den Syringa Sisters und dem TS-Projekt auf der Bühne.
12.07.2017, 18:15
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Mit viel Emotion
Von Eike Wienbarg
Mit viel Emotion

Verbindet viele Emotionen mit ihrem Auftritt beim Stuhr-Open-Air: Sängerin Mirjana Uhde.

FR

Stuhr-Varrel. Als vor zwei Jahren der Bremer Unternehmer und A-Heart-For-Stuhr-Festival-Gründer Helmut Frank unerwartet kurz vor der anstehenden Auflage auf dem Gut in Varrel starb, drückte die Stuhrer Sängerin Mirjana Uhde emotional ihre Trauer aus. „Lieber Helmut, Dein kämpferisches Löwenherz hat aufgehört zu schlagen. Du hast meine Stimme zum Singen gebracht, mich auf die Bühne geholt und meinen Traum in allen Belangen unterstützt! Du warst gnadenlos ehrlich, aber immer mit dem Herzen am richtigen Fleck. Ein wundervoller Mensch, der sich mit Ehrlichkeit für das Glück anderer eingesetzt hat und dabei auch Wege über Grenzen hinweg gegangen ist. Was bleibt, ist das Gefühl der Traurigkeit und Leere“, schrieb sie damals auf Facebook. Nicht nur deshalb ist für die Sängerin der Auftritt beim Stuhr-Open-Air, das vom 25. bis 27. August an gleicher Stelle stattfindet, ein ganz besonderer.

„Ich habe unter Helmut Frank angefangen. Er hat mich früh und gut unterstützt“, sagt die 33-Jährige heute rückblickend. Mit der Musik hat Uhde schon früh begonnen. Bereits mit sechs Jahren nahm sie Klavierunterricht. An der Kooperativen Gesamtschule in Brinkum ging sie dann sofort in die bekannte Musical-AG unter der Leitung von Wilhelm Eugen „Beppo“ Mayr. „Da habe ich mein Handwerk gelernt“, erzählt Mirjana Uhde. Auch Gedichte gehörten damals schon zu ihrer Leidenschaft, sagt sie. Ihre ersten Schritte auf der großen Bühne machte die in Stuhr aufgewachsene Sängerin dann bei einem Konzert von Julia Neigel im Rathaus der Gemeinde.

Heute schreibt die Sängerin die Texte für ihre Lieder selbst. „Das ist für mich wie Tagebuch schreiben“, verrät Mirjana Uhde. 90 Prozent der Texte seien „autobiografisch“, handeln vom Alltag und vom Zusammenleben. Oft haben die Lieder einen melancholischen Anklang. Das bedeute aber nicht, dass alle Texte traurig und hoffnungslos sind, stellt Uhde klar. Wichtig sei für sie, dass die Menschen im Publikum sich in den Texten wiederfinden. „Das ist das größte Kompliment“, findet die Singer-Songwriterin.

Beim Stuhr-Open-Air tritt sie gemeinsam mit Thomas Milowski mit einem Akustik-Set auf. „Ich spiele Klavier“, sagt Mirjana Uhde. Milowski begleitet das Spiel und den Gesang mit der Akustik-Gitarre und am Kontrabass. Seit rund fünf Jahren sind die beiden Musiker ab und zu gemeinsam unterwegs. Der Auftritt beginnt am Festivalsonntag, 27. August, um 12 Uhr. „High Noon“, wie Festival-Organisator Karsten Schierenbeck es nennt. Der Auftritt von Uhde passe sich sehr gut in das Programm am Festivalsonntag ein, sagt Schierenbeck.

Zum Start des eher ruhigeren Familientages präsentiert das TS-Projekt vor allem Beatles-Coversongs, wie Karsten Schierenbeck berichtet. Nach dem Auftritt von Mirjana Uhde ist das Stuhrer Trio Syringa Sisters dran. Die drei Damen präsentieren bekannte Schlagerhits. „Das ist ein ganz toller Spannungsbogen“, findet Karsten Schierenbeck. Parallel dazu finden auf dem Gutsgelände zahlreiche Aktionen für Kinder statt.

Für den anstehenden Auftritt und ihre musikalische Zukunft hat sich Mirjana Uhde einiges vorgenommen. „Ich möchte viel spielen“, sagt die Sängerin, die neben ihrer Musik als Tierarzthelferin bei einer Tierkrankenversicherung arbeitet. Vor Kurzem stand sie zum Beispiel mit Norman Keil auf der Bühne der Breminale. Weitere Auftritte in Hamburg am 20. Juli und am 16. September in Bremen seien geplant, verrät Uhde.

Ein Tagesticket für das Stuhr-Open-Air kostet am Freitag und am Sonnabend jeweils zwölf Euro, ein Kombiticket für beide Tage 20 Euro. Am Sonntag ist der Eintritt frei. Tickets gibt es im Bürgerbüro der Gemeinde, bei Nordwest-Ticket unter 04 21 / 36 36 36 sowie in den Geschäftsstellen des WESER-KURIER – in Brinkum (Bassumer Straße 6a) und Syke (Hauptstraße 10).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+