Omikron im Kreis Rotenburg Gesundheitsamt kann Kontaktpersonen nicht mehr informieren

Rund 850 laborbestätigte Corona-Infizierte gibt es im Landkreis Rotenburg. Das Gesundheitsamt kann Kontaktpersonen neuerdings nicht mehr informieren.
20.01.2022, 08:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Landkreis Rotenburg. Von rund 850 laborbestätigten Corona-Infizierten im Landkreis Rotenburg wusste das Gesundheitsamt am Mittwoch – das ist der höchste Stand seit Beginn der Pandemie. Übers Wochenende waren, wie berichtet, 635 neue Fälle dazu gekommen, am Dienstag weitere 123. Das sind so viele, dass das Gesundheitsamt an seine Grenzen stößt und daher in mindestens zwei Punkten seine Arbeitsweise geändert hat: Seit dieser Woche werden Kontaktpersonen nicht mehr darüber informiert, dass sie möglicherweise Kontakt zu Infizierten hatten und sich testen lassen sollten. Und außerdem wird die regionale Statistik derzeit nicht aktualisiert. Zum Beispiel erfährt man im Moment nicht mehr, wie viele Infizierte es in der Samtgemeinde Tarmstedt gibt, wie viele Erkrankte im Krankenhaus liegen und auf der Intensivstation.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-SAISONFINALE

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren