Tarmstedter Ausstellung Veranstalter treiben Messe-Planung voran

Nach zwei pandemiebedingten Absagen 2020 und 2021 soll es in diesem Jahr wieder eine normale Tarmstedter Ausstellung geben, sagt Geschäftsführer Dirk Gieschen auf Anfrage.
10.01.2022, 15:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Tarmstedt. Wird es, nach zwei pandemiebedingten Absagen 2020 und 2021 dieses Jahr wieder eine normale Tarmstedter Ausstellung geben? "Ja", sagt Geschäftsführer Dirk Gieschen auf Anfrage, "wir planen so." Der Anmeldestand sei gut, die Infrastruktur werde vorbereitet, das bereits im vorigen Jahr eingeführte und nicht mehr zum Einsatz gekommene digitale Ticketsystem stehe zur Verfügung. "Wir sind sehr optimistisch", sagt Gieschen, das gelte für alle Beteiligten. Nun heiße es "Daumen drücken, damit alles passt". In der kommenden Woche tage der Aufsichtsrat, danach könne die Ausstellungs-GmbH mehr sagen. Wie immer werde die Tarmstedter Ausstellung am zweiten Juli-Wochenende von Freitag bis Montag stattfinden, das wäre vom 8. bis 11. Juli. Bei der bislang letzten Ausgabe der Landwirtschafts- und Verbraucherausstellung 2019 wurden 117.000 Besucher gezählt – so viele wie nie zuvor.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren