Paul Schulz neuer Schatzmeister

Syke-Okel. 92 neue Aktive nahm der TSV Okel im vergangenen Jahr auf und kratzt damit nun an der 700-Mitglieder-Marke. Für den Vorsitzenden Frank Kühn ein Beleg dafür, "dass wir unseren Mitgliedern ein gutes und abgerundetes sportliches Angebot zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten". Das untermauerten die knapp 60 Interessierten bei der Jahreshauptversammlung des Sportvereins am Freitagabend im Okeler Schützen- und Reiterhof. Als "Verein, der ohne große Leistungserwartungen ganz, ganz große Leistungen vollbringt", würdigte Ortsbürgermeister Jürgen Schmock den TSV Okel.
26.02.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Wk

Syke-Okel. 92 neue Aktive nahm der TSV Okel im vergangenen Jahr auf und kratzt damit nun an der 700-Mitglieder-Marke. Für den Vorsitzenden Frank Kühn ein Beleg dafür, "dass wir unseren Mitgliedern ein gutes und abgerundetes sportliches Angebot zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten". Das untermauerten die knapp 60 Interessierten bei der Jahreshauptversammlung des Sportvereins am Freitagabend im Okeler Schützen- und Reiterhof. Als "Verein, der ohne große Leistungserwartungen ganz, ganz große Leistungen vollbringt", würdigte Ortsbürgermeister Jürgen Schmock den TSV Okel.

Nach den Investitionen und Eigenleistungen auf dem Sportplatz stelle sich der TSV Okel nach Worten von Vereins-Chef Kühn bereits vor den nächsten Herausforderungen: Vereinsheim-Sanierung und Bau eines zweiten Fußballplatzes für die 230 Aktiven. Da traf es sich gut, dass Schatzmeister Paul Schulz von einem Überschuss in 2012 berichten konnte. Erwirtschaftet wurde das Plus durch das dreitägige Sportfestes und die regelmäßigen Altpapiersammlungen.

In diesem Jahr feiert der TSV Okel sein Sportfest am ersten Sommerferien-Wochenende vom 28. bis 30. Juni. Zuvor stehen am 10. März das Dankeschön-Frühstück für die ehrenamtlich Engagierten, am 13. April ein Grünpflege-Arbeitsdienst und vom 9. bis 11. Mai die Ferienfußballschule auf dem Terminkalender der Sportler. Der Tag des Rades ist für den 4. August geplant, das Laternenfest für den 27. September.

Bei den Ehrungen schüttelte Vorsitzender Frank Kühn die Hände von Herbert Purnhagen, Hartmut Timke, Johann Vöge (alle 60-jährige Mitgliedschaft), Christoph Winkelmann, Heinz Neddermann (beide 40-jährige Mitgliedschaft), Manic Alms, Chris Hespe, Bärbel Buhrdorf (alle 25-jährige Mitgliedschaft) und Helmut Volkmann für seine Verdienste rund um die Fußballsparte.

Abschließend wurde Frank Kühn als Vorsitzender wiedergewählt – genau so wie die Beisitzer Mario Dänekas und Martina Culemann. Neu im Vorstand ist Steffen Helms, der Paul Schulz als Schatzmeister ersetzt. Jürn Kirbach, Maike Kastens, Chris Hespe, Dieter Albers, Jörn Hespe, Nicole Scholz und Daniela Jablenski bilden den Festausschuss.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+