Kreismuseum hat zunächst eine Auflage von 1000 Stück herausgebracht – und will sie bald auch im Internet veröffentlichen Plattdeutsche Landkarte: Von Abbenhusen bis Wulfhoop

Landkreis Diepholz. Wo liegen Stuhr, Weyh, Sieke, Brooksen-Vilsen, Bassen und Twustern? Natürlich im Landkreis Deefholt. Nicht nur die Hauptorte, sondern auch kleine Örtchen mit 50 Einwohnern haben Ursel Meyer und Traute Dittmann in ihrer plattdüütschen Landkreiskarte zusammengetragen, die nun im Syker Kreismuseum vorgestellt wurde. "Ich wünsche mir, dass sich die ganze Familie um den Küchentisch versammelt und sich in die Karte vertieft", sagte Ursel Meyer. Bei mehr als 500 plattdeutschen Ortsnamen bleibt den Kartenlesern also viel Zeit zum Studieren.
14.05.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jörn Dirk Zweibrock

Landkreis Diepholz. Wo liegen Stuhr, Weyh, Sieke, Brooksen-Vilsen, Bassen und Twustern? Natürlich im Landkreis Deefholt. Nicht nur die Hauptorte, sondern auch kleine Örtchen mit 50 Einwohnern haben Ursel Meyer und Traute Dittmann in ihrer plattdüütschen Landkreiskarte zusammengetragen, die nun im Syker Kreismuseum vorgestellt wurde. "Ich wünsche mir, dass sich die ganze Familie um den Küchentisch versammelt und sich in die Karte vertieft", sagte Ursel Meyer. Bei mehr als 500 plattdeutschen Ortsnamen bleibt den Kartenlesern also viel Zeit zum Studieren.

"Ein Vierteljahr haben wir zum Recherchieren der Ortsnamen benötigt", verriet Traute Dittmann. Viele Plattschnacker seien Analphabeten in ihrer eigenen Sprache, wissen Ursel Meyer und Traute Dittmann. Heißt übersetzt: Sie können zwar Platt schnacken, wissen aber nicht, wie der Name ihrer Heimatorte korrekt geschrieben wird. Also haben sich die beiden bei der Benennung für eine Mischung aus Laut- und Schriftsprache entschieden. Zur besseren Orientierung wurden die einzelnen Ortsnamen auf der Rückseite alphabetisch auf Hoch- und Plattdeutsch, gegliedert nach Kommune aufgelistet.

Herausgegeben vom Kreismuseum Syke, gefördert durch den Landschaftsverband Weser-Hunte und die Kreissparkasse Syke, ist die Koort op Platt mit einer Auflage von 1000 Stück gerade frisch der Druckpresse entsprungen. Für eine Schutzgebühr von fünf Euro ist sie gefaltet oder als Poster im Kreismuseum, beim Landschaftsverband und den Sparkassen erhältlich. Ganz wichtig: Die digitale Version wird bald im Internet veröffentlicht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+